Baumstamm-Gartenleuchte selber machen

Baumstamm-Gartenleuchte selber machen

07.03.2017

diy

Durch eine effektvolle Beleuchtung setzt du deinen Garten oder Balkon gekonnt in Szene. Die Brücke zur Natur ist dabei ein naturbelassener Baumstamm. Zugegeben, dieses DIY-Projekt ist nichts für Zartbesaitete, aber mit Geduld und ordentlich Spucke wird es auch bei dir Licht!

Das brauchst du

Werkzeuge:

  • Bohrmaschine mit 35mm “3D-Bohrer”
  • Alternativ: Lochsäge und Stechbeitel
  • Alternativ: Motorsäge und Fräse
  • Schraubzwinge
  • Stichsäge oder Japansäge

Material:

  • Baumstamm (Astfrei / Durchmesser: 25-35cm)
  • Ein Nagel
  • Ein Stück Schnur
  • Lichtschlauch für außen, Licht: Warmweiß
  • Schutzkapsel für Stromstecker/Verlängerung (optional)
Gartenlicht aus einem Baumstamm bauen - Das sind die Materialien die du brauchst

Und los geht's

  1. Baumstamm anzeichnen: Zuerst legst du den auszuhöhlenden Bereich fest. Dazu setzt du den Nagel in der Mitte des Baumstamms an und schlägst ihn leicht ein. Nimm nun die Schnur zur Hand und befestige das eine Ende an dem Bleistift und das andere an dem Nagel im Baumstamm. Ziehe einen Kreis und halte dabei einen Abstand vom Rand des Baumstamms von mindestens zwei Zentimetern ein. Alles innerhalb des Kreises gilt es zu entfernen.

"Einen Baumstamm auszuhöhlen ist nicht ganz einfach und es gibt keinen "Königsweg". Wir haben verschiedenen Möglichkeiten getestet und drei Wege gefunden, die funktionieren. Jede Methode hat jedoch ihre Vor- und Nachteile."

  1. Aushöhlen per Kettensäge: Die schnellste Methode einen Baumstamm auszuhöhlen ist per Kettensäge. Hierzu treibst du das Schwert der Kettensäge mit der Spitze voran in den Baumstamm. Wiederhole diesen Vorgang so oft bis ein "Schachbrettmuster" ensteht. Nun kannst du das Holz mit einer Fräse entfernen. Diese Art der Bearbeitung ist jedoch nicht ungefährlich und sollte nur von fachkenntlichen Personen unter Einhaltung aller Sicherheitsstandards erfolgen!
    Löcher bohren mit dem 3D-Bohrer
    Die einfachste Variante: Der 3d-Bohrer
  2. Aushöhlen per Lochsäge: Bei dieser Methode sägst du mit dem Lochsägeaufsatz für deine Bohrmaschine möglichst viele Kreise in die auszuhöhlende Fläche. Sieht der Baumstamm aus wie ein Schweizer Käse machst du dich daran das Holz mit einem Stechbeitel zu entfernen. Auf diese Weise arbeitest du dich Schicht für Schicht nach unten vor. Der große Vorteil dieser Methode ist, dass es vergleichsweise einfach und ungefährlich ist. Es ist aber auch die mühsamste Methode.
  3. Aushöhlen mit dem “3D-Bohrer” (Unser Tipp): Ein 3D-Bohrer ist für etwa 15 Euro zu haben und erleichtert diese Arbeit enorm. Mit dem Bohrer treibst du Loch an Loch in den Baumstamm. Dann mit dem Bohrer die restlichen Überstände durch Seitliche- bzw. Kippbewegungen der Bohrmaschine herausfräsen. Geht schnell, ist ungefährlich und mit wenig Kraftaufwand möglich.

"Wer seinen Baumstamm vor Wettereinflüssen schützen möchte, kann den Stamm jetzt noch mit Holzschutzmitteln versiegeln."

  1. Lichtschacht: Ist der Baumstamm ausgehöhlt werden die Lichtschlitze in den Stamm gesägt. Hier ist Fantasie gefragt. Es sind sowohl gerade als auch kurvige Formen möglich. Einschnitte kannst du von oben und unten machen. Je nachdem, ob die Lampe mehr oder weniger Licht verbreiten soll, kannst du viele oder wenige Einschnitte machen. Dazu den Baumstamm mit einer Schraubzwinge am Tisch oder an der Werkbank befestigen und mit der Stichsäge bzw. der Japansäge die Einschnitte vornehmen. Den Baumstamm musst du dazu Stück für Stück weiterdrehen. Also Sägen, Schraubzwinge lösen, Stamm leicht drehen, Schraubzwinge anziehen und wieder sägen usw.
    So wird der Lichtschlauch in den Baumstamm gelegt
    Nachdem die Lichtschlitze ausgesägt sind, kommt der Lichtschlauch zum Einsatz
  2. Lichterkette: Sind die Einschnitte gemacht wird die Lichterkette im Baumstamm platziert. Dazu wickelst du deine Lichterkette auf und steckst sie von unten in den Baumstamm. Wichtig ist, dass es sich um eine "wetterfeste" Lichterkette handelt, da es sonst durch Feuchtigkeit und Wettereinflüsse über kurz oder lang zu einem Kurzschluss kommen würde.
  3. Achtung: Wird ein Verlängerungskabel zwischen dem Stecker der Lichterkette und der Steckdose eingesetzt, bitte die Steckerverbindung durch eine Stecker-Sicherheitsbox vor Wettereinflüssen schützen.
Und so sieht die fertige Gartenleuchte aus
Dein kreativer Garten - Das ist unser neues Buch

Die Stadtgärtner

Die Stadtgärtner produzieren in Handarbeit grüne Geschenkartikel, mit denen du dir oder anderen eine Freude machen kannst. In unserem Blog findest du alles rund um einen nachhaltigen Lifestyle, allerlei Rezepte, DIY-Anleitungen und was ansonsten noch intern bei uns los ist.

Die Stadtgärtner - Derk, Jan und Torge

Bleib auf dem Laufenden

Du interessierst dich für nachhaltige Themen, grüne Produkte und kreative Geschenkideen? Wir auch! Trag dich jetzt zu unserem kostenlosen Newsletter ein und sei immer top informiert!

* Pflichtfeld

Was passiert mit deinen Daten? Unsere Datenschutzerklärung klärt auf!

reunde?

Beliebteste Beiträge

Licht- und Dunkelkeimer und wie sie richtig gezogen werden

Pflanzen werden bekanntlich nach vielen Merkmalen klassifiziert und geordnet. Eins dieser Erkennungs...

Die Top 5 des Urban Gardening DIY

Nachdem Derk neulich selbst eine DIY-Anleitung zum Thema Samenbomben geschrieben hat, habe ich mich ...

Baumstamm-Gartenleuchte selber machen />

Baumstamm-Gartenleuchte selber machen

Durch eine effektvolle Beleuchtung setzt du deinen Garten oder Balkon gekonnt in Szene. Die Brücke ...

Survival Portem....Geldbörsen aus Tyvek

Auf einer Messe in Frankfurt haben wir die netten Jungs von Paprcuts als Standnachbarn gehabt. Für ...