Samenbomben kaufen

Seedbombs - Ein Kügelchen Natur

Egal ob in der Stadt oder auf dem Land - für unsere Saatbomben braucht man keinen grünen Daumen, sondern einen guten Wurfarm: Sie keimen schnell und auch in widrigen Bedingungen.

  1. Stelle, die es zu beblumen gilt, aussuchen
  2. Subversive Miene aufsetzen
  3. Werfen, rollen oder direkt platzieren
  4. Auf Regen warten, Regentanz aufführen oder gleich mit der Gießkanne nach helfen
  5. Schritt: Täglich am Ergebnis erfreuen
Weiterlesen

Hier findest du hilfreiche Informationen zu unseren Samenbomben, Saatbomben, Seedbombs und Seedballs

Unsere handgemachten Samenbomben aus Deutschland gibt es in acht verschiedenen Sorten, von wilden Blumen bis leckeren Kräutern und Gemüse.
In einen kleinen Jutebeutel verpackt (immer 8 pro Beutel) und etwa walnussgross, kommen die Samenbomben auch als Geschenk toll an. Sie bestehen ausschließlich aus heimischem Saatgut, Ton und Erde. Je nach Wetter ist die ideale Wurfzeit zwischen April und August. An einem trockenen und dunklen Platz können die Samenbomben problemlos bis zu zwei Jahre gelagert werden.

Wie werden die Samenbomben produziert?

Jede einzelne Samenbombe wird liebevoll von Hand gefertigt. Die Mehrheit der Samenbomben rollen wir dabei selbst. Zusätzlich bekommen wir Unterstützung von der örtlichen Lebenshilfe und der JVA Meppen. Der erste Schritt ist immer das sorgfältige Sieben der Erde, damit die Samenbomben frei bleiben von kleinen Zweigen oder Steinchen. Danach kommt die Erde zusammen mit Tonpulver, Saatgut und Wasser in einen großen Mixer, der nach einiger Zeit eine feuchte, klebrige Masse ausspuckt. Diese teilen wir in gleich große Portionen auf, die wir dann zu etwa 2,5cm großen Kugeln rollen, unseren Samenbomben. Nach dem trocken sind die Samenbomben steinhart und mindestens 2 Jahre lang einsatzbereit!

Samenbomben - Was ist das?

Seed Bombs sind kleine Bällchen (oder Klumpen) aus Erde, Ton und Saatgut. Da das Saatgut in dem steinharten Mix aus Erde und Ton gut eingebettet ist, muss es nicht gepflanzt werden. Stattdessen kann man den ganzen Samenball einfach an seinen Zielort werfen, rollen, legen oder per Zwille transportieren. Der nächste Regen weicht den Ball auf und aktiviert das Saatgut, das dann anfängt zu keimen.

Wann kann ich die Samenbomben am besten auswerfen?

Der beste Zeitpunkt für das Werfen von Samenbomben ist der Frühling. Du solltest auf jeden Fall solange warten, bis die Temperaturen nachts nicht mehr unter den Gefrierpunkt sinken – denn die Kälte kann die Keimfähigkeit des Saatguts beeinträchtigen. Ein guter Zeitpunkt ist immer nach den Eisheiligen im Mai. Dann kann wettertechnisch nicht mehr viel schief gehen. Sollte es nach der Aussaat deiner Seedbombs sehr trocken sein und nicht regnen, dann achte wenn möglich darauf, die Samenbomben regelmäßig zu wässern.

Lagerung der Samenbomben: So geht’s!

Hier haben wir drei Worte für dich: Trocken, dunkel, kühl. Unsere Seedbombs sind mindestens zwei Jahre lang haltbar – erst dann nimmt die Keimfähigkeit des Saatguts nach und nach ab. Wenn du die oben genannten Punkte beachtest, kannst du die Lebensdauer deiner Seedbombs verlängern. Aber mal ehrlich: Eigentlich sind die Samenbomben viel zu schön, um sie nicht auszuwerfen und die bunte Blumenpracht zu genießen, oder?

Vorteile von Seedballs

Der große Vorteil von Seedbombs ist die super einfache Anwendung. Da die Samenbomben einfach auf die Erde geworfen werden, brauchst du weder Gartenequipment noch Gartenhandschuhe. Noch nicht mal bücken musst du dich – quasi Win-win für die Natur und deinen Rücken. Nicht umsonst lautet unser Slogan für die Samenbomben: Werfen, warten, freuen. Manchmal kann das Leben so einfach sein! Schön, oder?

Samenbomben haben aber noch einen weiteren Vorteil: Durch ihre Hülle aus Ton und Erde sind sie super geschützt und können – anders als loses Saatgut – nicht einfach von Vögeln aufgefressen oder durch den Wind davongetragen werden. Außerdem sind sie durch das Ton-Erde-Gemisch mit allen Nährstoffen versorgt, die sie für den Start benötigen.

Samenbomben verschenken: Seedbombs als Geschenkidee

Du bist auf der Suche nach einem kreativen Geschenk für jemanden, der oder die eigentlich schon alles hat? Wie wäre es dann mit ein paar unserer Samenbomben? Egal ob zur Hochzeit, zum Geburtstag, als Geschenk zur bestandenen Prüfung oder als kleine Aufmerksamkeit zwischendurch – Seedbombs sind eine außergewöhnliche Geschenkidee. Und eine wunderschöne noch dazu! In das Design der Verpackungen haben wir ganz viel Liebe zum Detail gesteckt, so dass unsere Samenbomben ganz sicher für strahlende Augen bei dem/der Beschenkten sorgen werden!

Und wer hat’s erfunden? Die Geschichte der Seedbombs

Spoiler: In diesem Fall waren es nicht die Schweizer. ;) Es gibt verschiedene Meinungen dazu wie, wann und wo das Konzept der Seed Bombs erfunden wurde. Einige Leute glauben, dass die Idee von den alten Ägyptern stammt, die mit Hilfe von Saatbomben sehr schnell das fruchtbare Ackerland bestellen konnten, das das jährliche Nilhochwasser zurückgelassen hat.

Doch auch der Name des japanischen Reisbauers Masanobu Fukuoka fällt immer wieder, wenn es um die Geschichte der Samenbomben geht. Nach dem zweiten Weltkrieg soll er eine Permakultur-Methode entwickelt haben, bei der er Samenkugeln (genannt nendo dango) mit Reis und Gerste auf seine Felder ausbrachte. So konnte er ganz ohne Pflügen seine Felder bestellen – ganz schön clever! Diese Idee soll dann später auch in Japan zur Bestellung großer Felder genutzt worden sein.

Wirklich bekannt wurden die Seed Balls dann in den 1970er Jahren, als mehr und mehr Leute anfingen sie zu werfen, um gegen Betonwüsten, Luftverschmutzung und die Bebauung städtischer Grünflächen zu protestieren. Samenbomben sind quasi das Wahrzeichen des Guerilla Gardenings. Bis heute werden Samenbälle zu genau diesem Zweck genutzt: Um bunte Inseln in tristen Innenstädten zu schaffen, seine Nachbarschaft zu verschönern und um eigene Lebensmittel anzubauen. Doch Seedbombs sind nicht nur etwas für Guerilla Gärtner und Gärtnerinnen: Samenbomben eignen sich darüber hinaus aber auch ideal für die Bepflanzung von Balkonkübeln, eine schnelle Veränderung im Garten, oder einfach nur um ein paar Kräuter in deiner Küche zu ziehen.

Samenbomben selber machen

Du liebst DIYs und möchtest keine Samenbomben kaufen, sondern sie lieber selber machen? Dann ist unser Samenbomben-Bausatz perfekt für dich! In dem grünen Seedbomb-Kit ist alles enthalten, was du für ca. 50 selbstgemachte Samenbomben brauchst: Gesiebte, schwarze Erde, feiner Ton, eine Bienenschmaus-Saatgutmischung, eine ausführliche Anleitung mit Fotos und ein toller Jutebeutel zur Aufbewahrung deiner fertigen DIY Seedbombs. Samenbomben selber zu rollen ist nicht schwer und macht auf jeden Fall großen Spaß! Eine tolle Idee auch für den Kindergeburtstag oder als kreatives Geschenk!

Kunterbunte Saatbomben für Kinder

Samenbomben sind eine tolle Möglichkeit, Kindern die Liebe für die Natur und das Gärtnern spielerisch näher zu bringen. So können schon die Kleinsten dabei helfen, unsere Natur zum Blühen zu bringen! Und damit das Werfen noch mehr Spaß bringt, gibt’s bei uns speziell für Kinder unsere kleinen bunten Blumenmurmeln. Rot, grün, gelb und blau sind die Seedbombs für Kinder – und mit natürlichen Farben gefärbt. Aus den kunterbunten Samenbomben wächsen wunderschöne bunte Blumen, auf die die Kleinen besonders stolz sein werden!

Du liebst es, gemeinsam mit deinen Kindern, Enkel*innen, Nichten, Neffen, Patenkindern usw. zu matschen und kreativ zu sein? Dann macht eure kleinen Samenbomben für Kinder doch einfach selbst! In unserem Blumenmurmeln-Bausatz ist alles drin, was du für die Herstellung von ca. 30 Seedballs brauchst: Saatgut, nahrhafte Gartenerde, Ton- bzw. Lehmpulver und eine ausführliche Schritt- für Schritt-Anleitung. Also: An die Matschküche, fertig, los!

Werfen, Warten...und doch nicht Freuen!?

Samenbomben, Seedbombs, Saatbomben oder wachsende Wurfgeschosse. Für die kleinen Kugeln aus Erde, Ton und Saatgut gibt es viele Namen, doch das Prinzip bleibt immer herrlich unkompliziert. Einfach werfen, warten und täglich am Ergebnis freuen. Doch was passiert, wenn nach dem ambitionierten Wurf das freudige Ergebnis ausbleibt?

Unsere Samenbomben produzieren wir nach wie vor in liebevoller Handarbeit auf unserem Bauernhof in Nordhorn. Jan, unser Samenbomben-Roller Nr. 1, verwendet hierfür nur die besten Zutaten. Schwarze Anzuchterde, Tonpulver und qualitativ hochwertiges, heimisches Saatgut vom Fachhändler in Deutschland. Jeder Samenbomben-Charge entnehmen wir einige Kugeln und veranstalten ein sogenanntes "Probewerfen", um sicher zu stellen, dass unsere Städte auch wirklich grüner werden.

Trotz unserer hohen Qualitätsansprüche sind und bleiben wir der Natur ein Stück weit unterlegen. Aus diesem Grund kommt es ab und zu vor, dass wir Post bekommen von engagierten Stadtgärtnern da draußen, die wild geworfen und geduldig gewartet haben, aber bisher kein Grund zur Freude hatten. Um deine Chancen auf bunte Blumenwiesen und wuchernde Gemüsepflanzen so üppig wie möglich werden zu lassen, haben wir eine Checkliste mit den wichtigsten Punkten zusammengestellt für ein optimales Wurfergebnis:

  1. Wenn du vorhast dein neues Baugrundstück aus dicken Lehmklumpen und Schotter in eine üppige Blütenpracht zu verwandeln, dann kommst du nicht drumherum schwarze Blumenerde ranzukarren, denn die feinen Wurzeln der Keimlinge schaffen es auf hartem und trockenem Untergrund nicht Fuß zu fassen.
  2. Auch wenn es fast zu einfach klingt: die Samenbomben werden einfach ausgeworfen, ausgelegt oder gerollt. Wenn du es besonders gut meinst und die Kugeln in die Erde eingräbst, wachsen sie leider nicht. Also spar dir das mühsame Bücken!
  3. Unsere Seedbombs benötigen viel Wasser! Besonders am Anfang ist es wichtig die braunen Kugeln kräftig zu wässern, damit sie sich, dank des enthaltenen Tonpulvers, kräftig vollsaugen können. Wann es genug ist mit dem Gießen erkennst du daran, ob die Samenbombe sich drücken lässt wie Knete. Achte unbedingt darauf, dass die Seedbombs nie austrocknen!
  4. Oft werden wir gefragt, ob Samenbomben auch im Schatten wachsen. Die eindeutige Antwort hierauf ist: JEIN! Unsere Sorten Schmetterlingswiese, Wilde Wiese, Blühendes Kornfeld, Wildblumen, Gänseblümchen und Bienenschmaus enthalten dutzende verschiedene Sorten, von denen einige sich in der Sonne, andere sich auch im Schatten wohlfühlen. Je nachdem welchen Standort du wählst, erhältst du ein entsprechendes Ergebnis. Die Sorten Italienischer Garten, Wildkräuter und Sonnenblumen sind echte Sonnenanbeter und für schattige Plätzchen ungeeignet. Generell gilt: je mehr Sonne, desto üppiger die Blütenpracht!
  5. Der letzte Punkt auf der Liste basiert auf einer wahren Geschichte. Es gab schon einmal den kniffligen Fall einer Kundin, die alles völlig richtig gemacht hat, und sich trotzdem nicht über bunte Blumen freuen konnte. Nach langem Hin und Her kamen wir dem Geheimnis auf die Spur. Die Übeltäter in diesem Fall waren freche Vögel, die jedes Mal, wenn sie die Seebombs ausgeworfen hatte, das Saatgut klauten. Wie ich schon sagte: ein Stück weit sind wir der Natur einfach unterlegen!

Einjährig oder mehrjährig...das ist hier die Frage!

Für unsere Samenbomben verwenden wir Saatgutmischungen, von denen die meisten einjährig sind, manche aber auch einen Teil mehrjährige Sorten enthalten. Was das bedeutet? Bei den einjährigen Saatgutmischungen heißt das, dass du gleich im ersten Jahr nach der Aussaat die Wildblumenwiese in ihrer vollen Pracht bestaunen kannst und nicht erst bis nächstes oder gar übernächstes Jahr warten musst.

Die Keimung beginnt etwa 14 Tage nach dem Streuen. Nach insgesamt 6 bis 8 Wochen stehen deine bunten Wildblumen in voller Blüte, je nach Jahreszeit und Wetterverhältnis. Kurz vor Ende der Blüte säen sich die Wildblumen selbst wieder aus, so dass du dich mit etwas Glück im folgenden Jahr über die nächste Generation freuen kannst. Die vereinzelten mehrjährigen Sorten benötigen zwischen ein und zwei Jahren Anlaufzeit, ehe sie erblühen. Welche Mischungen ein- oder mehrjährige Arten enthalten, kannst du unter der jeweiligen Samenbomben-Sorte nachlesen.

Seedballs im Zeitraffer

Hinter den Kulissen

Mischen der Zutaten für die Samenbomben

Das sagen unsere Kunden

Heike Müller (22.08.2018)

Samenbomben Komplettpaket

Habe Ende Juli zwei Sets bestellt und einen davon verschenkt, worüber man sich sehr gefreut hat. Die Verpackung ist sehr schön und auch die Vielfalt der *Bomben*. Dieses Jahr einfach Samenbomben in die Landschaft zu werfen habe ich mich bei der Trockenheit noch nicht getraut. Aber im Blumenkasten wächst schon was, ob die Pflänzchen noch groß werden, weiß ich nicht, es ist ja jetzt schon spät im Jahr. Und auch bei meiner Freundin sind Bomben im Garten aufgegangen. Nächstes Frühjahr wird dann richtig losgelegt.

Sonja (16.06.2019)

Samenbomben Bienenschmaus

Schnell waren die Kluntjes geliefert und bei passendem Wetter im Garten verteilt. Eine knappe Woche später sprießt es und wir freuen uns auf das, was da wächst und unseren Garten noch bunter und Bienen, Hummeln und Schmetterlinge glücklich macht!

Toralf Borgmann (25.12.2018)

Samenbomben selber machen Bausatz

Die Seedbombs sind als Geschenk sehr, sehr gut angekommen! Ich freue mich schon sehr darauf guerillamäßig die Stadt zu verschönern. Lg aus Leipzig

Pamy (13.05.2019)

Samenbomben Wildblumen Seedbombs

Habe ein Paket zum Muttertag bekommen u. freue mich schon auf die bunte Blütenpracht ,,wilder" Blumen...

Yvonne (17.06.2018)

Samenbomben Bienenschmaus

Man braucht ein wenig Geduld bis sich was tut. Danach kann man den Pflanzen beim Wachsen fast zusehen. Die Blumen sehen toll aus und die Bienen lieben sie. Immer wieder gerne!!!

Annalena (12.06.2019)

Samenbomben Komplettpaket

Die Samenbomben wurden ganz fix auf den Weg zu mir nach Hause geschickt und kamen wohl versehrt in ihrer liebevollen Verpackung bei mir an. Es lief alles so problemlos, dass ich direkt eine zweite Bestellung aufgegeben habe! Immer weiter so...

Fleur (06.12.2018)

Samenbomben Mix

Ich habe die Seedbombs als Weihnachtsgeschenke für Freunde und Familie bestellt. Sie sind schnell geliefert worden und waren liebevoll verpackt. Danke dafür. Die Anleitungen sind auch super. Witzig geschrieben und schön gestaltet. Ich habe sie mit Geschenkband an die Päckchen gehängt und mit ein paar aufgeklebten Sternen sind sie das perfekte, originelle Wichtel Geschenk.
Ob es nun hier bald bunter und grüner wird zeigt sich dann im Frühjahr.

Ronja (09.02.2019)

Wildkräuter Seedbombs

Ich habe die Samenbomben zufällig in einem niedlichen Laden in Osnabrück entdeckt und bin begeistert. In meinem Garten sind schöne Wildblumen und im Blumenkasten tolle Kräuter gewachsen!

Yaa (17.05.2019)

Samenbomben Wildblumen Seedbombs

Freude! Drei kleine hübsche Kästchen mit Samenbomben zum Weiterverschenken oder direkt Irgendwohin-Werfen :-) ich hab mich total über die Lieferung gefreut und bin gespannt!
p.s. in der Bewertungsleiste fehlt "megagut"

Ricke (11.05.2018)

Samenbomben selber machen Bausatz

Supertolles Set! Alles dabei, fein abgepackt und genau beschriftet, die genaue Anleitung sehr schön und ansprechend gestaltet. Es war eine Freude, die Samenkugeln herzustellen und zu verschenken!

Sonntag,Montag,Dienstag,Mittwoch,Donnerstag,Freitag,Samstag
Januar,Februar,März,April,Mai,Juni,Juli,August,September,Oktober,November,Dezember
Nicht genügend Artikel verfügbar. Nur noch [max] übrig.
Zur Wunschliste hinzufügenWunschliste durchsuchenVon der Wunschliste entfernen
Warenkorb
Kostenloser Versand für alle Bestellungen innerhalbs Deutschlands über [money] (EU 75€)
Dir fehlen [money] mehr, um Gratis Versand innerhalb Deutschlands zu erreichen! (EU 75€)
Juhu! Der Versand geht auf unsere Kappe! 🥳

Ihr Warenkorb ist leer.

Zur Startseite

Weiter stöbern

Versand schätzen
Fügen Sie einen Gutschein hinzu

Versand schätzen

Fügen Sie einen Gutschein hinzu

Der Gutscheincode funktioniert auf der Checkout-Seite