Mischkultur

Im Beet geht es fast zu wie im echten Leben. Einige Menschen kann man gut riechen, mit anderen fühlt man sich nicht richtig wohl. Auch bei Pflanzen ist das so. Neben solchen, die sich gar nicht mögen, gibt es auch solche, die sich gut ergänzen und zusammen harmonieren. Das Pflanzkonzept ist die sogenannte Mischkultur. Dabei kombinierst du gezielt Pflanzen in deinem Hochbeet miteinander, die sich “grün” sind. Man kann auch sagen, sie sind “gute Nachbarn” und helfen sich gegenseitig beim Wachstum, beim Vorbeugen von Krankheiten und bei der Abwehr von Schädlingen. Dieses Prinzip ist das Gegenteil von Monokultur und macht es auch auf größeren Flächen möglich, ganz ohne Dünger und Pestizide auszukommen und sich stattdessen “die Kraft der Pflanzen” zu eigen zu machen. Also:

Auf gute Nachbarschaft!