Was ist Tyvek?

Kategorien

Dieses Material hat es in sich! In den 1960er von der Firma DuPont entwickelt, wurde der Vliesstoff aus Polyethylen bis vor einigen Jahren nicht nur als Schutz gegen nahezu alles (Farbe, Wetter, Asbest, klebrige Kinderhände) verwendet, sondern auch als Verpackungsmaterial und Werbemittel eingesetzt.

Im Jahre 2014 kamen dann ein paar Menschen aus Berlin daher und dachten sich, es wird Zeit für eine Revolution in der Accessoire-Industrie! Von Tyvek-Uhren bis Bauchtaschen wissen sie das vielseitige Material NOCH vielseitiger zu nutzen! Kein Wunder, denn Tyvek kann mit so einige beeindruckenden Eigenschaften punkten:

  • glatt, weich, atmungsaktiv
  • 100% recyclebar
  • krass reißfest
  • absolut wasserfest
  • als Kunststoff natürlich anti-allergen!

Zu Paprcuts Portemonnaies hat Torge übrigens vor einer gefühlten Ewigkeit mal einen Blogeintrag verfasst, der immer noch zeitlos ist. Denn die Geldbörse aus Tyvek benutzt er heute, fast vier Jahre später, immer noch!

Klingt zu schön um wahr zu sein? Möchtet ihr euch selbst davon überzeugen, wie viel die Tyvek-Accessoires von Paprcuts auf dem Kasten haben? Schaut doch mal auf ihrer Website vorbei!

Aber was hat das ganze jetzt mit uns Stadtgärtnern zu tun? Auch wir haben uns von den Vorzügen dieses innovativen Materials überzeugen lassen uns - zusammen mit dem Team von Paprcuts - richtig coole Blumentöpfe entworfen.