Samenbomben Bausatz

Lieferung:
sofort
Artikelnr.:
014-001
28,00 22,00
Netto 20,56€
Not yet rated Bewertung schreiben

Dieses Produkt gibt es auch bei Amazon.

Für alle, die sich gerne die Hände schmutzig machen: Der Samenbomben-Bausatz enthält gesiebte, schwarze Erde, feinen Ton, dieselbe Saatmischung wie unser Bienenschmaus, eine ausführliche Anleitung mit Fotos und einen schicken Jutebeutel zur Aufbewahrung der fertigen Samenbomben. Die enthaltenen Zutaten reichen für etwa 50 Samenbomben und machen jede Kindergeburtstagsparty zu einem einmaligen Erlebnis!

Zutaten schon vorhanden? Hier geht es direkt zur Anleitung ->

Der Samenbomben Bausatz enthält folgendes Saatgut:

  • Achillea filipendulina Parkers (Goldgarbe)
  • Achillea millefolium weiß (weiße Schafgarbe)
  • Alyssum maritimum (Strand-Silberkraut)
  • Arabis alpina weiß (Alpen-Gänsekresse)
  • Bärlauch
  • Basilikum salatblättrig
  • Calendula Orangekugel (Ringelblume)
  • Campanula carpatica blau (Karpaten-Glockenblume)
  • Campanula medium Mischung (Marienglockenblume Mischung)
  • Centaurea Blauer Junge (Kornblume Blauer Junge)
  • Centaurea imperialis Mischung (Flockenblumen Mischung)
  • Chrysanthemum parthenium goldball (Mutterkraut Goldball)
  • Clarkia unguiculata Mischung (Mandelröschen Mischung)
  • Cosmos Sensations-Mischung (Schmuckkörbchen Sensations-Mischung)
  • Cynoglossum amabile (Hundszungen)
  • Daucus carota (Wilde Möhre)
  • Delphinium cons (Acker-Rittersporn)
  • Digitalis purpurea (Roter Fingerhut)
  • Dracocephalum moldavica (Türkischer Drachenkopf)
  • Echium plantagineum Mischung (Natternkopf niedrige Mischung)
  • Eschscholzia cal. Einfache Mischung (Kalifornischer Goldmohn einfache Mischung)
  • Helianthus debilis Mischung (Sonnenblume kleinblumige Mischung)
  • Lathyrus Little Sweetheart Mischung (Wicken niedrige Mischung)
  • Lavendel
  • Lotus corniculatus (Gewöhnlicher Hornklee)
  • Lupinus hartwegii Pixie Delight (Lupine)
  • Majoran
  • Nemophila menziesii (Liebeshainblume)
  • Nigella Mischung (Jungfer im Grünen)
  • Onobrychis sativa (Esparsetten)
  • Oregano
  • Papaver rhoeas rot (Klatschmohn)
  • Phacelia tanacetifolia (Rainfarn-Phazelie)
  • Phlox drummondii Sternenzauber Mischung (Flammenblume Sternenzauber Mischung)
  • Plantago lanceolata (Spitzwegerich)
  • Reseda odorata (Garten-Resede)
  • Salbei
  • Sauerampfer
  • Schnittlauch
  • Thymian
  • Thymus vulgaris (Echter Thymian)
  • Trifolium incarnatum (Inkarnat-Klee)
  • Ysop (Bienenkraut)
  • Zitronenmelisse
Bewertung schreiben

So rollst du deine eigenen Samenbomben

Die letzten Wochen haben uns drei ganz schön ausgelaugt, also haben wir uns gedacht, Ihr nehmt uns vielleicht ein bisschen Arbeit ab und rollt Euch Eure Samenbomben selbst. Wie es gemacht wird erfahrt Ihr hier:

Bei der Auswahl der Samen stehen Euch alle Möglichkeiten offen. Aber bitte keine giftigen Gewächse auswählen und nur heimische Arten nutzen! Ideal sind z. B. Mohn, Margeritten, Kornraden, kleine Sonnenblumen, Fingerkraut, Lupinen, Ringelblumen usw., Spaß machen auch Kürbisse.

Zutaten:

  • Samen/Saatgut (Wildblumen / Kräuter / Gräser / Gemüse) (1Teil)
  • Gute Blumenerde (ohne Torf, zum Schutz der Moore! Erde am besten vorher trocknen und dann durchsieben) (5 Teile)
  • Tonerde (gibt's im Baustoffhandel, am besten braunes, rotes oder ockerfarbenes verwenden) (3Teile)
  • Wasser (1 Teil)
  • Ein Behälter und/oder eine Unterlage zum Anrühren der Zutaten und zum trocknen der Seedbombs

So werden aus den einzelnen Komponenten kleine Saatbomben:

  1. Tonpulver hinzufügen und wieder mischen.
  2. Langsam Wasser hinzugeben, bis eine zähe Masse entsteht, die sich gut formen lässt. Ist der Teig zu wässrig, einfach nachträglich trockene Bestandteile zugeben, bis der er die entsprechende Konsistenz hat. Der Teig sollte jetzt relativ zügig verarbeitet werden, da er schnell aushärtet.
  3. Nun beginnt das eigentliche "Rollen" der Seedbombs. Je nach gewünschter Größe (nicht größer als walnussgroß, da die Samen sonst keimen, bevor der Seedball durchgetrocknet ist) die entsprechende Menge Teig abbrechen und ohne besonderen Kraftaufwand zwischen den Handflächen hin- und herrollen, bis eine glatte, runde Kugel entsteht.
  4. Die Bälle anschließend zum Trocknen z. B. auf einer alten Zeitung ablegen und 1 – 2 Tage trocknen lassen. Lagert sie anschließend kühl und belüftet und am besten in einem Jutebeutel. :)

Wir wünschen Euch viel Freude beim matschen, kneten und rollen! Solltet Ihr noch Fragen haben, schickt uns eine Mail oder ruft uns an... natürlich würden wir uns auch freuen, wenn Ihr Eure Erfahrungen mit uns teilt. Nutzt dafür einfach die Kommentarfunktion am Ende des Artikels oder schickt uns ein paar Bilder vom grünen Ergebnis. Die schönsten werden wir hier veröffentlichen!