Zum Inhalt springen

🎁 Jetzt bestellen und gratis Überraschung im Paket erhalten. Noch %D Tage %H:%M:%S Stunden

Was ist eigentlich mit Direktsaat gemeint?

Das brauchst du:

Der Begriff “Direktsaat” kommt eigentlich aus dem Ackerbau, wo er das ausbringen der Saat ohne vorhergehende Bodenvorbereitung, zum Beispiel Pflügen oder Eggen, beschreibt. Beim Gärtnern meint Direktsaat die direkte Aussaat der Samen ins (Hoch-)Beet. Keine Vorkultur erforderlich! Die Direktsaat bietet sich nicht für jede Pflanze an; für individuelle Aussaatmöglichkeiten solltest du immer die Pflanzanleitung auf dem Samentütchen studieren. Diese Pflanzen wollen lieber direkt ins Beet: Bohnen, Erbsen, Möhren, Radieschen, Rettich, Rote Bete, u.a. Wurzelgemüse

Das gefällt dir bestimmt

10 nachhaltige Ostergeschenke für Kinder
10 nachhaltige Ostergeschenke für Kinder
In diesem Blogartikel haben wir zehn Ideen für ein nachhaltiges Osterkörbchen gesammelt, die nicht nur die Kreati...
Weiterlesen
Geschenkideen zum Valentinstag: Schöne Alternativen zu Blumen & Co.
Geschenkideen zum Valentinstag: Schöne Alternativen zu Blumen & Co.
Die einen lieben ihn, den anderen ist es zu viel Kommerz: Der Valentinstag. 💖 Jedes Jahr am 14. Februar schenken s...
Weiterlesen