Es ist immer gut ein paar Dosen im Haus zu haben. Diese Weisheit gilt auch im Garten. Mit unseren Streuwiesen kann man zwar keine Löcher im Magen füllen, aber dafür leere Stellen in deinen Blumenbeeten. Einfach Deckel öffen, streuen und freuen!

Über unsere Streuwiesen

Wenn du vom Samenbomben-Werfen schon einen Tennisarm hast, weil du bunte Blumenwiesen so sehr liebst, ist die Streuwiese für dich eine einfache und bequeme Alternative. Im Grunde funktioniert sie wie ein riesiger Salzstreuer, mit dem du deinem Garten, deine Balkonkästen oder kahlen Flächen in deiner Stadt die nötige Saatgut-Würze verleihen kannst.

Damit sich die Saatkörnchen auch gleichmäßig verteilen lassen, haben wir zusätzlich ein trockenes Kokosgranulat beigemischt. Insgesamt kannst du damit eine Fläche von etwa 5 Quadratmetern bestreuen. Einfach die Dose öffnen und auf der kahlen Erde verteilen.

Unsere Streuwiesen - Das Gute daran ist das Gute darin!

  1. Alle Sorten enthalten qualitativ hochwertiges, heimisches Saatgut für bunte Wildblumen-Wiesen. Was den Inhalt der Streuwiesen angeht, so ist der Name der jeweiligen Sorte Programm. Die genaue Auflistung aller enthaltenen Arten findest du auf der Produktseite der jeweiligen Streuwiese in der Beschreibung.
  2. Wenn du die Streuwiesen kühl und trocken lagerst, garantieren wir dir eine Keimfähigkeit von mindestens einem Jahr. Sollte dein Dosenvorrat an Streuwiesen allerdings in Vergessenheit geraten zwischen all den Ravioli- und Mais-Büchsen in deiner Vorratskammer, kannst du sie auch nach Ablauf eines Jahres noch verwenden. Mag sein, dass dann das ein oder andere Saatgutkörnchen nicht mehr aufgeht, aber in den Streuwiesen ist genug Saatgut enthalten, dass du das vermutlich nicht einmal bemerken wirst.

Einjährig oder mehrjährig...das ist hier die Frage!

Bei allen Saatgutmischungen unserer Streuwiesen handelt es sich um einjährige Mischungen. Was das bedeutet? Das heißt, dass du gleich im ersten Jahr nach der Aussaat die Wildblumenwiese in ihrer vollen Pracht bestaunen kannst und nicht erst bis nächstes oder gar übernächstes Jahr warten musst (wie häufig bei mehrjährigen Mischungen der Fall).

Die Keimung beginnt etwa 14 Tage nach dem Streuen. Nach insgesamt 6 bis 8 Wochen stehen deine bunten Wildblumen in voller Blüte, je nach Jahreszeit und Wetterverhältnis. Kurz vor Ende der Blüte säen sich die Wildblumen selbst wieder aus, so dass du dich mit etwas Glück im folgenden Jahr über die nächste Generation freuen kannst.

Ran an die Töpfe, fertig, los!

Du bist leider nicht in Besitz eines 5 Joch großen Feldes? Macht nix! Unsere Streuwiesen kannst du auch problemlos in deinen Blumenkübeln aussäen. Damit du weißt was dich erwartet, haben wir dir im Folgenden die Wuchshöhen aufgelistet, die du zu erwarten hast:

  • Wild & Bunt: ca. 30 - 130 Zentimeter
  • Süß & Summend: ca. 30 - 100 Zentimeter
  • Friedvoll & Verträumt: ca. 50 - 70 Zentimeter

Für alle Sch(t)rebergärtner noch ein Tipp:

Wenn für dich unsere Anleitung "Streuen und Freuen" zu simpel klingt und du gerne bestmögliche Bedingungen für deine Streuwiesen schaffen möchtest, kannst du nach dem Streuen das Saatgut leicht in die Erde einharken. Achte bitte darauf, dass die Körnchen dabei nicht tiefer als 1 Zentimeter in den Boden gelangen, da sie sonst verloren sind. Diese Vorsichtsmaßnahme sorgt dafür, dass das Saatgut nicht von einer Windböe erfasst und weggetragen wird oder Vögel die kleinen Körnchen verspeisen.

Noch Fragen?

Auch wenn deine Frage so simpel scheint wie die Anwendung unserer Streuwiesen, zögere bitte nicht dich bei uns zu melden. Einfach eine Mail schreiben an hallo@diestadtgaertner.de