Presse

Auf der Suche nach Neuigkeiten?

Sie planen einen Artikel zum Thema urbanes Gärtnern oder wollen über einen schicken Geschenkartikel berichten? Schreiben Sie uns gerne an press@city-gardener.com oder rufen Sie uns an. Im Folgenden finden Sie ein paar Artikel, die bisher über uns erschienen sind, sowie einen Pressetext und ein paar Fotos.

Eine kleine Auswahl an Artikeln:

Wir im Fernsehen:

Seit 2011 für mehr Grün im Grau

Die Stadtgärtner haben eine Mission. Sie kämpfen für mehr wildes Grün in unseren Städten. Die drei sympathischen Jungs, Derk, Jan und Torge, sind echte Naturburschen, von denen zwei sogar auf einem Bauernhof in Nordhorn aufgewachsen sind, der heute als Produktionsstätte für die Samenbomben dient.

Ihre Studienzeit verschlug sie in unterschiedliche Städte, wo zwischen den tristen Straßenschluchten zum ersten Mal die Idee aufkeimte, mehr Natur in die Städte zu bringen. So wurden 2011 auf einem Balkon in Hamburg die ersten Samenkugeln gerollt, die bei Freunden und Bekannten schnell einschlugen wie eine Bombe.

Torge erinnert sich: „Am Anfang hatten wir gar nicht vor daraus ein Geschäft zu machen. Doch mit der Zeit bekamen wir immer mehr Anfragen, daher beschlossen wir unseren ersten Dawanda-Shop zu eröffnen.“ Was als Spaß mit geringem Zubrot begann, ist heute ein ambitioniertes Jungunternehmen, das hohen Wert auf Qualität, Design und Kundenwünsche legt. Dabei ist die sorgfältige Handarbeit auf dem heimischen Bauernhof und die Liebe zur Natur geblieben. Anfangs packten Mitglieder der Familie noch kräftig mit an, mittlerweile bekommen die Stadtgärtner Unterstützung von der örtlichen Lebenshilfe.

Wer seinen täglichen Weg zur Arbeit verschönern möchte, ein individuell gestaltetes Werbemittel für seine wachsenden Geschäftsbeziehungen benötigt, oder einfach nur keine Ahnung vom professionellen Gärtnern hat, für den sind die kleinen Bällchen aus Erde, Ton und Saatgut gemacht.

„Für unsere Samenbomben braucht man keinen grünen Daumen“, betont Jan. „Jedes noch so kleine Fleckchen nackte Erde reicht aus, um mit einer Samenbombe beworfen zu werden. Dann nur noch auf Regen hoffen, oder selbst die Gießkanne ansetzen und sich schon nach wenigen Tagen über die ersten Ergebnisse freuen.“

Und wie hoch wollen die Stadtgärtner hinauswachsen in der Zukunft? Derk: „Wir arbeiten ständig an neuen Produktideen um sowohl Händlern, als auch Kunden neue Möglichkeiten zu bieten die Welt ein bisschen besser zu machen. Nachhaltigkeit spielt dabei für uns eine große Rolle. Ziel ist es, auch den unerfahrenen Gärtnern das Glücksgefühl zu ermöglichen, das man verspürt, wenn man erfolgreich etwas eigenes gesät hat. Und zudem sind unsere Samenbomben immer wieder eine schöne Geschenkidee.“

Die Stadtgärtner sehen für ihre Zukunft grün und sagen unseren grauen Städten den Kampf an mit ihrem friedlichen Schlachtruf: Werfen, warten, freuen!

Fotos

Eine große Auswahl hochauflösender Bilder können Sie hier herunterladen. Hier ein paar Eindrücke: