DiY: Shampoo und Waschmittel aus Kastanien herstellen

DiY: Shampoo und Waschmittel aus Kastanien herstellen

04.10.2018

Grüner Leben

Der Herbst, der Herbst, der Herbst ist da. Er bringt uns…
… einen Temperatursturz auf dem Thermometer, so viel ist schon mal klar. Wenn du den anfänglichen Schock darüber, dass der Sommer nun wirklich endgültig vorbei ist, aber erst einmal verdaut hast, wirst du sicher auch schnell feststellen, wie schön der Herbst ist. Die Blätter an den Bäumen färben sich in leuchtenden Herbsttönen und sobald die Sonne sich zeigt, ist es doch eigentlich ganz gemütlich, sich, eingemummelt mit dicker Jacke und weichem Schal, bei einem Spaziergang den Wind um die Ohren pusten zu lassen. Alles eine Frage der Einstellung!

Für mich hat der Herbstanfang jedes Jahr aufs Neue drei Sachen im Gepäck:

  1. Eine richtig fiese Erkältung,
  2. die unersättliche Lust auf Kürbissuppe und
  3. eine dicke Ladung zauberhafter Kindheitserinnerungen.

Ich denke gerne daran zurück, wie wir als Kinder auf Knien gesessen und die Kastanien vor unserem Haus eingesammelt haben. Damals kam uns unsere Beute kostbar vor und wir haben uns lustige Spiele ausgedacht, stundenlang kleine Igel aus den Kastanien gebastelt oder uns im Kastanien-Weitwurf herausgefordert. Das war der Herbst!

schriftzug handmade aus Kastanien ausgelegt auf einem Holzboden

Heute, 20 Jahre später, liebe ich den Herbst immer noch. Denn wo man hinschaut, gibt es Kostbarkeiten, die einfach so von den Bäumen fallen. Haselnüsse, Walnüsse, Bucheckern oder die Klassiker: braune Rosskastanien. Die kann man zwar nicht essen, aber eines steht fest: Kastanien können definitiv mehr als nur Kinderherzen höher schlagen lassen! Ich verarbeite Kastanien zu Shampoo und Waschmittel. Denn die in den Kastanien enthaltenen Saponine entfalten, aufgelöst in Wasser, eine seifenartige Wirkung.

Also, worauf wartest du?

Geh raus, sammel dir Kastanien und stelle dir dein eigenes Shampoo und Waschmittel her - umweltfreundlich, frei von Chemie, garantiert hautfreundlich und kostengünstig noch dazu! Klingt überzeugend, oder?

Kastanienshampoo herstellen

Recycelte Shampooflaschen eignen sich prima als Behälter für das selbstgemachte Shampoo 

Das brauchst du  (für 2 Shampooflaschen):

  • ca. 40 Kastanien,
  • 3-4 Äpfel,
  • 1,5 l Wasser,
  • Agar Agar o.a. Verdickungsmittel,
  • Agar Agar o.a. Verdickungsmittel,
  • 2 Töpfe,
  • ein Sieb oder altes Handtuch,
  • 2 leere Shampooflaschen o. a. Behältnis.

Los gehts

  1. Schneide die Kastanien mit einem Messer in kleine Stückchen. Je frischer (gesammelt), desto leichter geht das. Auch die Äpfel werden mitsamt Kerngehäuse klein geschnitten.
  2. Gebe die klein geschnittenen Kastanien und Äpfel in einen Topf mit Wasser und lasse dies aufkochen. Deckel drauf und 25 Min. köcheln lassen.
  3. Siebe das Ganze durch ein feines Sieb oder ein altes Handtuch.
  4. Dann erneut auf den Herd stellen.
  5. Unter ständigem Rühren Agar-Agar oder ein anderes Verdickungsmittel unterrühren und aufkochen lassen.
  6. Angedickte Masse in die leeren, sauberen Shampooflaschen oder in ein anderes Behältnis füllen. Fertig!

Kleiner Tipp:
Nach dem Rezept ist das Shampoo relativ geruchsneutral und duftet nur leicht nach Apfel. Wer es fruchtig mag, kann das Shampoo auch mit einer Orange aufpeppen oder das Aroma frischer Kräuter wie z.B. Lavendel oder Rosmarin nutzen. 

Waschmittel aus Kastanien herstellen

Das brauchst du  (für eine Wäsche): Lediglich zwei Zutaten sind werden benötigt und die gibt es sogar ganz umsonst. Schnapp dir 8-10 Kastanien und ein sauberes Marmeladenglas und schon kann es losgehen.

An die Wäsche, fertig, los 

  1. Kastanien mit einem Messer in kleine Stücke schneiden.
  2. ein Marmeladenglas o.ä. mit Wasser füllen (ca. 300 ml) und die Kastanienstücke darin mind. 4 Stunden einlegen.
  3. Das Wasser wird mit der Zeit durch die abgegebenen Saponine in den Kastanien zu einer milchigen Flüssigkeit. Wenn du das Glas einmal schüttelst, wirst du sehen, wie sich leichter Schaum bildet.
  4. Die Kastanien kannst du nun entsorgen, das milchige Wasser ist das gewonnene Waschmittel!
  5. Kleiner Tipp: Für Weißwäsche solltest du die Kastanien vor dem Einweichen von ihrer Schale befreien.

Was ist mit dem Jahresvorrat?

Tja, wer das ganze Jahr über Kastanien zum Wäsche oder Haarewaschen verwenden möchte, muss sich einen Jahresvorrat anlegen. Leider ist es nicht damit getan, sich einfach ganz viele Kastanien zu sammeln. Denn unverarbeitet hat man nicht sehr lange was von dem Vorrat… also: die gesammelten Kastanien lieber schnell zu Mehl verarbeiten. Dies geht am besten mit einem robusten (!) Mixer. Das ist zwar etwas mühselig, es lohnt sich aber. Am besten nutzt du den ersten richtigen ekligen Herbsttag und zerhäkselst zunächst einmal alle Kastanien zu einem groben Mehl. Danach heißt es: Ofen anwerfen und Tee trinken. Bei geringer Hitze darf das Mehl nun ausgebreitet auf Backblechen richtig schön durchtrocknen. Denk dran: Den Ofen solltest du einen Spalt offen lassen, damit die Feuchtigkeit abziehen kann.

Geschafft? Prima! Nun hast du das ganze Jahr Kastanienmehl, aus dem du je nach Bedarf jederzeit sowohl Shampoo, als auch Waschmittel herstellen kannst.

Wir wünschen dir einen zauberhaften Herbstanfang!

Die Stadtgärtner

Die Stadtgärtner produzieren in Handarbeit grüne Geschenkartikel, mit denen du dir oder anderen eine Freude machen kannst. In unserem Blog findest du alles rund um einen nachhaltigen Lifestyle, allerlei Rezepte, DIY-Anleitungen und was ansonsten noch intern bei uns los ist.

Die Stadtgärtner - Derk, Jan und Torge

Bleib auf dem Laufenden

Du interessierst dich für nachhaltige Themen, grüne Produkte und kreative Geschenkideen? Wir auch! Trag dich jetzt zu unserem kostenlosen Newsletter ein und sei immer top informiert!

* Pflichtfeld

Was passiert mit deinen Daten? Unsere Datenschutzerklärung klärt auf!

reunde?

Beliebteste Beiträge

Licht- und Dunkelkeimer und wie sie richtig gezogen werden

Pflanzen werden bekanntlich nach vielen Merkmalen klassifiziert und geordnet. Eins dieser Erkennungs...

Die Top 5 des Urban Gardening DIY

Nachdem Derk neulich selbst eine DIY-Anleitung zum Thema Samenbomben geschrieben hat, habe ich mich ...

Baumstamm-Gartenleuchte selber machen />

Baumstamm-Gartenleuchte selber machen

Durch eine effektvolle Beleuchtung setzt du deinen Garten oder Balkon gekonnt in Szene. Die Brücke ...

Survival Portem....Geldbörsen aus Tyvek

Auf einer Messe in Frankfurt haben wir die netten Jungs von Paprcuts als Standnachbarn gehabt. Für ...