Gemütliche Gartenbank aus Paletten bauen

Bank aus Paletten
Für dich gibt es nicht schöneres, als Dich mit einem guten Buch in deinen Garten zu setzen, das Gesicht ´gen Sonne zu strecken und die Wärme auf der Haut zu genießen? Oder du bist doch eher der gesellige Typ, der zusammen mit seinen Freunden bei Grill und Bier die letzten warmen Sommerabende im Garten verbringt? Egal, wie du deine Zeit am liebsten verbringst, was in Deinem Garten auf keinen Fall fehlen darf, ist die passende Sitzgelegenheit für jeden Anlass. Wenn dir die noch fehlt, haben wir jetzt genau das Richtige für dich! Denn wir zeigen dir, wie du mit wenig Aufwand und etwas Geschick aus alten Holzpaletten eine wunderschöne Bank für deinen Garten bauen kannst.




Das brauchst du

Werkzeuge:

  • Säge
  • Schraubenzieher



Material:

    • 4 Holzpaletten
    • Schrauben (optional)
Eine Bank aus Paletten bauen - Das sind die Materialien die du brauchstIst das schon alles?



Nicht ganz! Denn was du bei körperlich fordernder Arbeit nie vergessen solltest, ist genug zu trinken – auch, wenn die große Hitzewelle schon vorbei ist. Also, Wasserflasche einpacken und dann kann es auch schon losgehen!

An die Säge, fertig, los!



Zunächst musst du die Paletten richtig zusägen. Dafür nimmst du dir am besten eine Palette nach der nächsten vor und legst die jeweils fertig gesägte Palette zur Seite. So kannst du die Arbeit Schritt für Schritt angehen und behältst automatisch den Überblick.

Und so müssen die Paletten gesägt werden:

Für die Sitzfläche muss die Palette lediglich ein wenig „verschmälert“ werden. Die Oberfläche, bestehend aus 5 Holzstriemen, wird um einen Holzstriemen verkleinert. Dadurch fallen automatisch 3 der stabilen "Füße" weg und die Palette wird so gleich etwas leichter

Maßzeichnung für eine Bank aus Paletten

Hier siehst du, wie die Sitzfläche und die Rückenlehne ausgesägt werden müssen.

Nun kommen die Seitenlehnen an die Reihe. Dafür legst du die zweite Palette vor dich hin und sägst wie unten abgebildet ein Rechteck aus der Palette aus. Dies widerholst du mit einer weiteren Palette! Zwischendurch kannst du gerne mal durchschnauben und einen Schluck trinken! Kleiner Tipp: Achte darauf, dass du für die zweite Armlehne die Säge an der richtigen Seite der Palette ansetzt. Es ist wichtig, dass beim späteren Aufbau der Bank die abgesägten Seiten mit den unschönen“ Kanten bei den Armlehnen nicht nach vorne schauen, also nicht zu sehen sind.



Nun wird es etwas schwieriger. Aber keine Angst – auch die Rückenlehne wirst du mit ein wenig Konzentration problemlos meistern! Lege dafür die vierte Palette vor dich hin und überlege dir im Vorwege, was aus der Palette ausgesägt werden muss. Ziel ist es, die vier vorbereiteten Holzteile später zu einer stabilen Bank zusammen zu setzen. Das funktioniert so: Säge insgesamt vier Stücke aus der Palette aus. Hier ist zu beachten, dass jede Palette seine Eigenheiten hat und mal kleiner, mal größer, oder mal etwas schief gebaut ist. Damit die Bank nachher problemlos und perfekt passend zusammengesetzt werden kann, ist es hilfreich, die Rückenlehne vorher an den Rest der Bank anzupassen. Setze dafür einfach die Seitenlehnen und die Sitzfläche schon einmal provisorisch zusammen und markiere dir an der Rückenlehne die Stellen, die weggesägt werden müssen, mit einem Bleistift.

Seitenlehne und Rückenlehne der Palettenbank

Links siehst du, wie die Armlehne aussieht und rechts kannst du sehen, wie alles zusammengesteckt wird.

Du hast es fast geschafft! Gleich kannst du es dir auf Deiner neuen Bank gemütlich machen!



Nachdem du nun alle 4 Teile der Bank fertig vorbereitet hast, kannst du diese zusammensetzen. Das ist eigentlich ganz einfach, kostet nur ein wenig Kraft, denn die Paletten sind nicht ganz leicht. Um diesen letzten Arbeitsschritt trotzdem ohne fremde Hilfe zu bewerkstelligen, lehnst du die Bank beim Aufbau am besten irgendwo an.

Der letzte Feinschliff

Obwohl die Bank durch das Tetris-Prinzip auch ohne Schrauben stabil stehen und halten sollte, kann es nicht schaden, die Bank mit 1, 2 Schrauben noch zu stabilisieren – allein fürs gute Gefühl beim Draufsetzen. Entscheide selbst, ob das notwendig ist.



Für Profis:

Damit du lange Freude mit deiner Bank hast, macht es natürlich Sinn, die Paletten im Vorwege abzuschleifen und zu lackieren. Da sei dir jede Freiheit gegönnt! Was wir dir aber mit unserer Anleitung auf jeden Fall zeigen wollten, ist: Es ist so leicht, aus altem Holz etwas Neues, Schönes zu bauen! Jetzt heißt es erstmal: Zurücklehnen und Entspannen! Praktischerweise eigenen sich die Armlehnen nun auch super als Getränkehalter :)
So sieht die Paletten-Bank aus, wenn sie fertig ist.

Dein kreativer Garten - Das ist unser neues Buch

Das gefällt dir bestimmt

Sonntag,Montag,Dienstag,Mittwoch,Donnerstag,Freitag,Samstag
Januar,Februar,März,April,Mai,Juni,Juli,August,September,Oktober,November,Dezember
Nicht genügend Artikel verfügbar. Nur noch [max] übrig.
Zur Wunschliste hinzufügenWunschliste durchsuchenVon der Wunschliste entfernen
Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Zur Startseite

Versand schätzen
Fügen Sie einen Gutschein hinzu

Versand schätzen

Fügen Sie einen Gutschein hinzu

Der Gutscheincode funktioniert auf der Checkout-Seite