DiY: Trittsteine im Blattlook

DiY: Trittsteine im Blattlook

24.06.2019

diy

Der Weg ist das Ziel. Was häufig nur ein wenig hilfreicher Spruch ist, ist bei diesem DiY-Projekt tatsächlich der Fall. Denn am Ende wird er vor dir liegen: dein Weg. Gepflastert mit selbst gemachten Trittsteinen aus Beton in der Form eines Blattes. Los geht’s!

Das brauchst du:

  • Pappe
  • Große Blätter
  • Rapsöl 
  • Plastikhandschuhe
  • Beton oder Estrich
  • Weiße Fassadenfarbe

Benötigtes Werkzeug: 

Und so geht´s: 

Schritt 1: Die Vorbereitung

Eines ist relativ sicher: du wirst es nicht schaffen, dass der Beton nur auf den Blättern landet, egal wie sehr du dich anstrengst ;-) Glaub uns, wir haben das getestet. 
Leg den Boden deiner Arbeitsfläche deshalb lieber großräumig mit Pappe aus. Auf die Pappe legst du dann die Blätter mit der Unterseite nach oben. Wichtig ist, dass die gemaserte Blattseite zu dir nach oben zeigt. Jetzt pinselst du das Blatt mit Öl ein. Das macht man, damit es sich später einfacher vom Beton löst.

Das Blatt wird mithilfe des Pinsels mit Öl eingeschmiert

Kleiner Tipp für dich: Sehr gut geeignet sind Rhabarberblätter, aber auch alle anderen großen Blätter wie zum Beispiel die des Blauglockenbaums, von Funkien oder Kastanien kannst du verwenden.  Die Blätter sollten eine möglichst ausgeprägte Maserung und keine Löcher haben.

Schritt 2: Das Betonieren

Jetzt heißt es Handschuhe anziehen und Beton anrühren. Egal ob du selber anmischt oder Fertigzement verwendest: Achte darauf, dass die Masse nicht zu flüssig wird. Wenn du mit der Konsistenz zufrieden bist, schnapp dir die Kelle und trage den Beton etwa 4 Zentimeter dick auf das Blatt auf. Der Beton sollte nicht über den Blattrand hinaus gehen, lass daher am Besten einen Zentimeter Rand. Wenn du den Boden möglichst glatt hinbekommst umso besser, wenn nicht, auch kein Problem. Das kannst du mit Sand ausgleichen, wenn du die Trittsteine später in deinen Garten einsetzt. Nun heißt es trocknen lassen.

Der Estrich wird in Form des Blattes etwa 4 cm dick aufgetragen

Tipp: Ob du Estrich oder Beton verwendest, bleibt komplett dir überlassen. Wichtig ist in jedem Fall, dass du die Trittsteine nicht in der prallen Sonne trocknest, weil sie sonst Risse bekommen könnten. Außerdem empfehle wir dir die Masse beim Trocknen immer mal wieder zu bewässern. Klingt kontraproduktiv, sorgt aber dafür, dass die Steine umso härter werden.

Schritt 3: Tada, schon fertig

Wenn der Beton vernünftig durchgetrocknet ist, kannst du die Steine umdrehen und das Blatt vom Beton lösen. Manchmal muss man ein wenig knibbeln, um alle Blattreste aus dem Beton zu lösen. Optional kannst du den Steinen noch einen “used-look” verpassen. Dazu nimmst du dir einen Pinsel und verteilst ganz wenig weiße Fassadenfarbe auf dem Blatt. Fertig: Jetzt kannst du die Steine im Garten verbauen.

ein weg mit gepflasterten Steinen im Blatt Look

DiY ist deine Welt?

Alt ist für Dich nicht mehr gleich nutzlos, kaputt nicht mehr gleich unbrauchbar und Schrott nicht mehr gleich Restmüll? Super, dann haben wir unser Ziel erreicht. Zukünftig wirst du mit anderen Augen durch die Welt gehen und Potential sehen, wo andere Sperrmüll wittern. 

Weitere Ideen für tolle DiY-Projekte findest du in unserem Buch "Dein kreativer Garten". Dank Schritt-für-Schritt-Anleitungen und hilfreichen Bildern können viele unserer DiY-Ideen auch mit Kindern nachgebaut werden. Darüber hinaus hat das Internet auch einiges zu bieten. Willst du also aktiv werden, sind auch folgende Webseiten ein guter Start:

das buch dein kreativer garten auf brauner erde liegend

Wir hoffen natürlich, dass du dem Thema DIY treu bleibst und wünschen dir viel Spaß und Erfolg bei deinen nächsten Bauprojekten!

Die Stadtgärtner

Die Stadtgärtner produzieren in Handarbeit grüne Geschenkartikel, mit denen du dir oder anderen eine Freude machen kannst. In unserem Blog findest du alles rund um einen nachhaltigen Lifestyle, allerlei Rezepte, DIY-Anleitungen und was ansonsten noch intern bei uns los ist.

Die Stadtgärtner - Derk, Jan und Torge

Bleib auf dem Laufenden

Du interessierst dich für nachhaltige Themen, grüne Produkte und kreative Geschenkideen? Wir auch! Trag dich jetzt zu unserem kostenlosen Newsletter ein und sei immer top informiert!

* Pflichtfeld

Was passiert mit deinen Daten? Unsere Datenschutzerklärung klärt auf!

reunde?

Beliebteste Beiträge

Licht- und Dunkelkeimer und wie sie richtig gezogen werden

Pflanzen werden bekanntlich nach vielen Merkmalen klassifiziert und geordnet. Eins dieser Erkennungs...

Baumstamm-Gartenleuchte selber machen

Durch eine effektvolle Beleuchtung setzt du deinen Garten oder Balkon gekonnt in Szene. Die Brücke ...

Erfrischende Gesichtsmaske aus Aloe Vera

Es gibt so Kräuter, die man immer Zuhause haben sollte für eine gut ausgestattete Hausapotheke. Wie ...

Entdecke unsere Produkte

Samenbomben
Grußkarten
Pflanzen
Minigärten
Pflanzgefäße
Stecklinge
Wunscherfüller