DiY: kurze Gartenschürze nähen

gartenschuerze-kurzIm Garten macht man sich dreckig. Das ist ja auch das Schöne daran. Man darf in der Erde buddeln, seine Hände schmutzig machen, die Pflanzen wirklich fühlen. Um deine Hose dabei aber zu verschonen, haben wir ein neues DIY-Projekt für dich: Näh dir doch eine schicke Gartenschürze. Klar, die könntest du theoretisch auch kaufen, aber viel, viel schöner ist es doch, wenn die Schürze selbst genäht ist. Bestimmt hast du sogar noch ein Stück Stoff zu Hause, das du besonders magst, aber nicht sicher bist, was du damit anfangen könntest. Jetzt weißt du es! Wir zeigen dir, wie du geschickt und ohne großen Aufwand eine Gartenschürze daraus machen kannst.



Das brauchst du:

  • Einen gemusterten Stoffrest für die Applikation
  • Vliesofix
  • Einen 115 x 35 cm Stoffstreifen für die aufgesetzte Tasche
  • Zwei Stoffstreifen à 100 x 6 cm für die Bänder
  • Einen 115 x 55 cm Stoffstreifen abhängig von deiner Körpergröße
  • Ösen-Set

Dein Werkzeug:


    • Schere
    • Bügeleisen
    • Nähmaschine

Das brauchst du zum Nähen deiner Gartenschürze

Und so geht´s:

Schritt 1: Applikationen vorbereiten
Schritt 1: Applikationen zuschneiden und aufnähen

Bügle Vliesofix auf deinen gemusterten Stoff und schneide anschließend deine gewünschte Applikation aus. Dann bügelst du die Applikation auf die Außenseite des Stoffstreifens für die Tasche. Nun fixierst du die Applikation per Gerad- oder Zickzackstich.

Schritt 2: Tasche vorbereiten

Schritt 2: Das Taschenteil absäumen


Schritt 2A: 2x den Stoff einschlagen und mit einem Geradstich darüber nähen

Ist die Applikation sicher befestigt, säumst du das Taschenteil an der oberen langen Seite. Das heißt, du schlägst den Stoff 2 cm ein und steckst ihn fest. Nähe jetzt mit einem Geradstich und 1 cm Abstand von der Kante darüber.




Schritt 3: Bänder vorbereiten

Schritt 3: Bänder vorbereiten

Als nächstes geht es darum, die Bänder vorzubereiten. Dazu klappst du den Stoff an den kurzen Seiten einen Zentimeter nach innen und bügelst ihn fest. Dann faltest du jedes Band einmal der Länge nach in der Mitte und bügelst hier ebenfalls den Falz. Jetzt klappst du alles auseinander und faltest die Längsseiten der Bänder hin zu der langen, mittig liegenden Bügelkante. Dann die Seiten aufeinander klappen, bügeln und das Band zusammen nähen.

Kleiner Tipp zwischendurch: Die Tasche ist fast so groß wie die grüne Schürze selbst. Damit das beim Nähen nicht dauernd verrutscht, wird es zur Fixierung rundherum versäubert. Ein Zickzack- oder ein Versäuberungsstich mit der Maschine reicht völlig aus.




Schritt 4: Nähen, nähen, nähen

Nun wird das Taschenteil auf das Hauptteil gelegt und mit Stecknadeln befestigt. Dann schlägst du die kurzen Schürzenseiten jeweils 1,5 cm ein, bügelst den Falz und steppst ab. Den unteren Saum schlägst du 2,5 cm um, bügelst auch hier die Kante und vernähst dann mit Geradstich. Anschließend wird die obere Schürzenkante um 2,5 Zentimeter eingeschlagen, die Bänder eingelegt, gebügelt und mit einem Geradstich genäht. über die Bänder noch einmal quer nähen.

Schritt 4: Nähen, nähen, nähen

Schritt 5: Tasche unterteilen

Nun bist du schon recht weit gekommen. Wie du jetzt siehst, befindet sich die Tasche an der richtigen Stelle auf der Vorderseite – allerdings ist sie riesig. Du kannst sie in beliebig viele einzelne, senkrechte Taschen aufteilen. Drei bis vier sind aber eigentlich genug, da sie sonst wieder zu schmal werden. Erst einmal steckst du die Fächer ab, vernäht wird später.

Schritt 5: Tasche unterteilen

Kleiner Tipp: An einer beliebigen Stelle auf der Außenseite der Tasche platzierst du jetzt die Öse und setzt sie in den Stoff ein. Warum? So kannst du später bei der Gartenarbeit einen Knäuel Gartenschnur oder Gartengarn in der Tasche aufbewahren und bei Bedarf immer den Faden durch die Öse ziehen.




Schritt 6: Öse einschlagen

Markiere also die Stelle und nimm dann das Ösen-Set zur Hand. Dem liegt immer eine kleine Anleitung bei, wie du die Öse genau einschlägst. Wenn du das erledigt hast, dann vernähst du zum Schluss noch die senkrechten Nähte, die die große Tasche in mehrere kleine aufteilen – und schon kannst du dich der Gartenarbeit mit deiner neuen, tollen Schürze widmen!

DiY ist deine Welt?



Viele gute Gründe sprechen fürs Selbermachen. Es spart Ressourcen, manchmal auch Geld, es macht Spaß und du lernst viel dazu. Zudem wohnt in den Dingen, die du mit viel Herzblut und deinen eigenen Händen selbst erschaffen hast, ein besonderer Zauber inne. Ein tolles Gefühl, das du in keinem Geschäft und für kein Geld der Welt kaufen kannst.

das buch dein kreativer garten auf brauner erde liegend


Weitere Ideen für tolle DiY-Projekte findest du in unserem Buch "Dein kreativer Garten". Dank Schritt-für-Schritt-Anleitungen und hilfreichen Bildern können viele unserer DiY-Ideen auch mit Kindern nachgebaut werden. Darüber hinaus hat das Internet auch einiges zu bieten. Willst du also aktiv werden, sind auch folgende Webseiten ein guter Start:



Wir hoffen natürlich, dass du dem Thema DIY treu bleibst und wünschen dir viel Spaß und Erfolg bei deinen nächsten Bauprojekten!

Das gefällt dir bestimmt

Sonntag,Montag,Dienstag,Mittwoch,Donnerstag,Freitag,Samstag
Januar,Februar,März,April,Mai,Juni,Juli,August,September,Oktober,November,Dezember
Nicht genügend Artikel verfügbar. Nur noch [max] übrig.
Zur Wunschliste hinzufügenWunschliste durchsuchenVon der Wunschliste entfernen
Warenkorb
Kostenloser Versand für alle Bestellungen innerhalbs Deutschlands über [money] (EU 75€)
Dir fehlen [money] mehr, um Gratis Versand innerhalb Deutschlands zu erreichen!
Juhu! Der Versand geht auf unsere Kappe! 🥳

Ihr Warenkorb ist leer.

Zur Startseite

Weiter stöbern

Versand schätzen
Fügen Sie einen Gutschein hinzu

Versand schätzen

Fügen Sie einen Gutschein hinzu

Der Gutscheincode funktioniert auf der Checkout-Seite