Zum Inhalt springen

🎁   Ab 60€ Bestellwert gibt's die Versandkosten innerhalb Deutschlands geschenkt!

Superfoods aus eigenem Anbau Teil 2

Superfoods aus eigenem AnbauSuperfood, Superfood, Superfood. Meist hört man diesen Begriff in Zusammenhang mit Avocado oder Goji-Beere. Und obwohl da mit Sicherheit was dran ist, sollten wir nicht vergessen, zu welchem Preis wir diese angeblichen Superfoods kaufen und verspeisen. Deshalb haben wir uns gedacht: Wir schauen uns mal im eigenen Garten um und gucken, welche Superfoods bei uns heimisch sind. Superfoods von A-M haben wir in Teil 1 bereits behandelt, hier kommt nun die Fortsetzung.

Nüsse

Ich bin: nussig ;-) knackig, cremig

Das ist meine Superkraft: In mir stecken wertvolle wie mehrfach ungesättigte Fettsäuren, Eiweiße und Mineralstoffe wie etwa Calcium. Ich bin also eine ziemlich gute Proteinquelle

So kannst du mich genießen: Ich gebe einen guten gesunden Snack für zwischendurch ab, schmecke aber auch im Müsli, in Salaten, Smoothies, uvm. Wenn du mich mit Öl und Wasser gemischt pürierst, kannst du mich danach prima für Soßen und Aufstriche benutzen.


Physalis

Ich bin: aromatisch, süß, säuerlich und schön rund :-)

Das ist meine Superkraft: Meine orangenen Früchte sind voll mit Vitamin C, Eisen, B-Vitamine und Beta-Carotin.

So kannst du mich genießen: Meine Früchte kannst du direkt vom Strauch naschen. Du erkennst, dass ich reif bin, wenn der Lampion, der meine Frucht umhüllt, hellbraun gefärbt und eingetrocknet ist. Willst du mich in der Winterzeit genießen, kannst du meine Früchte mittels eines Dörrautomaten haltbar machen.


Portulak

Ich bin: soooo lecker! Du glaubst mir nicht? Na, dann probier mich doch!

Das ist meine Superkraft: In mir stecken wahre Wunderkräfte wie Vitamin C und Omega 3 Fettsäuren. Darüber hinaus enthalte ich noch Vitamin A, B, E, Eisen und Zink. Ganz schön vielseitig, oder?

So kannst du mich genießen: Frisch bin ich eine super Zutat in gemischten Salaten. Oder du kochst mich wie Spinat.

Quitten

Ich bin: süß und leicht bitter

Das ist meine Superkraft: Ich bin reich an Vitamin C und Kalium. Wenn die Winterzeit naht, bin ich dein natürlicher Erkältungsblocker.

So kannst du mich genießen: Roh schmecke ich ehrlicherweise nicht so toll. Aber eingekocht als Saft oder Marmelade schmecke ich ganz köstlich. Kinder mögen mich vor allem als Gelee gerne.


Rhabarber

Ich bin: süß sauer

Das ist meine Superkraft: In mir stecken wertvolle Fruchtsäuren, jede Menge Vitamine und zwei Superkräfte mit K: Kalzium und Kalium.

So kannst du mich genießen: Zwar kannst du mich nicht roh verzehren, aber trotzdem gibt es viele Verwendungsmöglichkeiten für mich: Als Grütze oder Kompott gekocht, im Kuchen, in der Torte oder als Marmelade eingekocht.

Sanddorn



Ich bin: fruchtig; im Nachgeschmack leicht säuerlich

Das ist meine Superkraft: Vitamin C, davon ist ganz viel in mir. Außerdem auch ein wenig Vitamin B12 und ätherische öle. So stärke ich gekonnt dein Immunsystem!

So kannst du mich genießen: Roh solltest du mich auf keinen Fall essen. Aber eingekocht als Saft oder zu Marmelade verarbeitet schmecke ich ganz köstlich.


Topinambur



Ich bin: erdig

Das ist meine Superkraft: Ich bin “die Kartoffel für Diabetiker”, denn ich enthalte Inulin und bin sehr bekömmlich. Außerdem können meine Superkräfte Betain, Cholin und Saponine dem Wachstum von Krebszellen entgegen wirken.

So kannst du mich genießen: Du kannst mich roh essen oder wie Kartoffeln kochen.


Last but not least: Wildkräuter

Auch im wilden Teil des Gartens finden sich wahre Superfoods, denen wir auf jeden Fall mehr Beachtung schenken sollten. Einige davon beschreiben wir euch in unserem Beitrag “Wilde Abwehrkräfte: Superfoods aus der Natur”. Wusstest du z.B., dass Brennnessel mehr Vitamin C hat als Zitrusfrüchte? Es lohnt sich also, Pflanzen auch mal anders zu betrachten!


Du hast noch mehr Lust auf Superfood?





Noch mehr Infos zu heimischen Superfoods findest du in unserem Teil 1 oder im Ratgeber-Blog von Wayfair.de. Dort gibt´s übrigens auch ein Gastbeitrag von uns zum Thema "Kräuter ernten und verwerten".

Infografik Superfood aus eigenem Anbau

Das gefällt dir bestimmt

So werden Samenbomben richtig gepflanzt
So werden Samenbomben richtig gepflanzt
Seit 2011 rollen wir nun schon Samenbomben. Über die Jahre haben wir viele Erde-Ton-Wasser Mixturen und Saatgutzus...
Weiterlesen
Kartenschreiben leicht gemacht: 5 Tipps für den perfekten Schreib-Flow
Kartenschreiben leicht gemacht: 5 Tipps für den perfekten Schreib-Flow
Es gibt sie zuhauf im Internet findet man zu jedem erdenklichen Anlass Vorschläge und Guidelines, wie sich passend...
Weiterlesen