Holzkiste mit verschiedenen Kräutern und Pflanzen vor einer alten Holzwand.
Informative Illustration mit Bienen, Blumen und einem Zitat von Albert Einstein über die Bedeutung von Bienen für das Ökosystem.

Blümchen & Bienchen

54,95 €
inkl. MwSt. Versand wird an der Kasse berechnet.
SKU: 1000315
Verfügbarkeit : Auf Lager Voraussichtlich ab dem 4.3.2024 Wieder da: Mai '24

Stil: 6 Pflanzen + Helle Holzkiste

6 Pflanzen + Helle Holzkiste
6 Pflanzen + Helle Holzkiste mit Juteeinsatz
6 Pflanzen + rollendes Hochbeet
Zur Wunschliste hinzufügen

apple paygoogle paymastervisapaypalklarnasofort
Bestell in den nächsten [totalHours] Stunden %M Minuten und dein Paket wird innerhalb Deutschlands zwischen und bei dir sein. Mehr zu unseren Versandbedingungen.

Dieses Set enthält folgende bienenfreundliche Pflanzen für Bienen, Insekten & Hummeln:

  • Strauchbasilikum
  • Edelgamander
  • Ysop (Bienenkraut)
  • Bartblume
  • Hummelschaukel
  • Oregano

Die Pflanzen werden in der Holzkiste mit entsprechenden 'Setcards' geliefert. Mehr Informationen zu diesem Set und den enthaltenen Pflanzen findest du weiter unten auf dieser Seite. Sollte eine Pflanze kurzfristig nicht verfügbar sein, wird sie durch eine ähnliche Pflanze ersetzt.

  • Die helle Kiste mit und ohne Juteeinsatz hat folgende Maße: 50 x 40 x 30 cm (Länge x Breite x Höhe) und wiegt 3,2 kg.
  • Das rollende Hochbeet hat folgende Maße 75 x  51 x 37,5 cm, (Länge x Breite x Höhe) und wiegt 7,1 kg, Fassungsvermögen ca. 100 l Erde.

Bitte beachte: Weil wir möchten, dass unsere Kräuterkisten frisch bei dir ankommen und nicht über das Wochenende in irgendeinem Paketlager ihr Dasein fristen, versenden wir alle Bestellungen, die bis Montag um 7 Uhr bei uns eingehen, am nächsten Dienstag. Bitte stelle sicher, dass du deine Pflanzen entgegennehmen oder umgehend beim Nachbarn oder der Postfiliale abholen kannst.

Über unsere Kräuterkisten

Schaff dir deine eigene Oase und mach dir selbst und deinen Freunden das wertvolle Geschenk der Entschleunigung. Wir unterstützen dich dabei mit kräftigen, robusten Pflanzen, die aus nachhaltiger Aufzucht aus unserer Kräuterei in Nordhorn stammen und ohne Einsatz von Pestiziden aufgezogen wurden.

Gärtnerei aus denen unsere Kräuterkisten kommen

Wo kommen die Blumen und Kräuter her?

Regional & frisch
Anders als diese betrübten Blumen und Kräuter stammen unsere Pflanzen von den besten Mutterpflanzen und wurden liebevoll aufgezogen von der Kräutergärtnerei Alexander Zierleyn in Nordhorn. Die ganze Vielfalt unserer Pflanzen produzieren wir zu hundert Prozent selbst, vom Sämling bis zur kräftigen Jungpflanze. Natürlich ganz ohne Einsatz von Pestiziden und überflüssiger Verschwendung von Ressourcen.

Unsere Kräuter kommen in einer praktischen Kiste
Tolle Qualität unserer Produkte - kräftige und gesunde Pflanzen

Wann kommen die Pflanzen?

Versandtage
Weil wir möchten, dass unsere Kräuterkisten frisch bei dir ankommen und nicht über das Wochenende in irgendeinem Paketlager ihr Dasein fristen, versenden wir alle Bestellungen, die bis Montag um 7 Uhr bei uns eingehen, am nächsten Dienstag. Bitte stelle sicher, dass du deine Pflanzen entgegennehmen oder umgehend beim Nachbarn oder der Postfiliale abholen kannst.

Deine Pflanzen sind da!

Was nun tun?
So eine Reise ist anstrengend, auch für deine Pflanzen. Gönn ihnen daher eine kleine Verschnaufpause, ehe du sie umtopfst oder in den Garten oder die mitgelieferte Holzkiste pflanzt. Drei Tage ohne Wind, Frost und pralle Sonne sind ideal. Und natürlich das Wässern nicht vergessen!

Ideal für dich oder als Geschenk zum verschenken
Bewertungen

Customer Reviews

Based on 4 reviews
100%
(4)
0%
(0)
0%
(0)
0%
(0)
0%
(0)
V
Volker K.

Schnelle Lieferung,gesunde Pflanzen

A
Anita W.
Sehr zufrieden

Die Lieferung erfolgte prompt. Alle Pflanzen waren gut verpackt und gewässert. Sehr schön gearbeitete Kräuterkiste und sieht bepflanzt sehr hübsch aus.

Über das Paket

Das Blümchen & Bienchen Set stellt sich vor

Mit diesem Pflanzenset hast du zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen. Natürlich nicht wörtlich, aber im übertragenen Sinne auf jeden Fall. Denn mit den bunten Kräutern und Blumen schaffst du dir eine wahre Augenweide direkt vor deiner Haustür (oder deinem Fenster) und leistest gleichzeitig einen wichtigen Beitrag zur Erhaltung unseres Planetens! Ja, richtig gehört, so wichtig sind Bienen wirklich! Das emsige Insekt wird völlig zu Unrecht von vielen Leuten noch immer unterschätzt, denn es leistet wahre Meisterarbeit. Denn nur durch die Bestäubung von Bienen und Hummeln können Pflanzen sich überhaupt vermehren. Man kann also sagen: Es ist die Biene, die auf unserer Welt für Vielfalt sorgt - sowohl in der Natur als auch in der Küche!

Just in diesem Moment wollen wir dir also am liebsten auf die Schulter klopfen, denn du tust den Bienchen mit diesen Blümchen etwas enorm Gutes! Und nicht nur das! Auch dir wurde ein wunderschönes Geschenk gemacht! Denn sobald die sechs Pflanzen in allen Farben erblühen, wirst du festellen, wie erquickend Bienenschutz sein kann! Freue dich auf eine belebte, bunte Oase direkt vor deinen Augen - hautnah zum Angucken und Freuen!

'Wenn die Biene von der Erde verschwindet, dann hat der Mensch nur noch 4 Jahre zu leben. Keine Bienen mehr, keine Bestäubung mehr, keine Pflanzen mehr, keine Tiere mehr, keine Menschen mehr.“ - Albert Einstein'

Eure Fotos

Wir lieben es zu sehen, wie unsere Produkte bei dir zu Hause im Einsatz sind! Teile deine Stadtgärtner-Bilder auf Instagram und markiere uns mit @diestadtgaertner und #stadtgärtnerliebe, oder schicke sie per E-Mail an hallo@diestadtgaertner.de. In unserem Feed und auf unserer Webseite teilen wir die schönsten Fotos unserer Community – wenn du magst auch gerne mit Verlinkung auf deinen Instagram-Account. Wir freuen uns schon sehr auf dein Foto!

Inhalt

Über die enthaltenen Pflanzen

Strauchbasilikum

Dieses Basilikum niemals mitgekocht werden, es verliert beim Garen jeglichen Geschmack. Dafür veredelt es frisch nach der Ernte zahlreiche Gerichte, die dem mediterranen Raum entstammen: Pasta, Tomatengerichte mit Fleisch, Tomaten mit Mozzarella und dergleichen. Die Ernte kann das ganze Jahr über erfolgen. Die Blätter sind meist schön grün, manchmal können sie aber blau und rot schimmern. Je mehr Sonne die Pflanze bekommt, desto intensiver wird ihr Aroma. Schmeckt aber nicht nur prima, sondern hat auch für die Augen des Betrachters einiges zu bieten. Blüht irgendwann zwischen Mai und September, die genaue Zeit kann variieren. Die Blütenfarbe ist meist weiß, lila oder rosa. Während der Blütezeit bildet die Pflanze weniger Blätter. Eine Nutzpflanze, die auch verziert – oder eine Zierpflanze, die man auch nutzen kann, je nach Sichtweise.

Pflanzendetails
Botanischer Name Botanischer Name: Ocimum basilicum
Winterhärte Winterhärte: nicht winterhart
Schwierigkeit Schwierigkeit: relativ einfach
Standort Standort: sonnig und warm; leicht humose und nährstoffreiche Böden
Lebensdauer Lebensdauer: mehrjährig
Inhaltsstoffe Inhaltsstoffe: ätherische Öle (Lineol, Campher), Glykosid, Gerbstoffe
Verwendung Verwendung: sehr vielseitig in der Küche
Wirkung Wirkung: soll im Magen-Darm-Trakt krampflösend wirken, schmerzstillend sein, antibakteriell, verdauungsfördernd, hustenstillend, potenzfördernd und appetitanregend
Pflege Pflege: verträgt Sonne und Wärme; im Herbst rechtzeitig ins Haus stellen (aber nicht zu warme Orte); Zugluft vermeiden; regelmäßig gießen und düngen (Flüssigdünger einmal im Monat); Staunässe vermeiden

Ysop

Hübsch anzusehende Unterart des Blauen Ysop mit einer reizenden blauen Blütefarbe. Ziert Gärten und Beete, wo er auch gedeiht und blüht von Juni bis September. Wächst recht buschig und wird bis zu 30 Zentimeter hoch. Als Küchengewürz bei uns heutzutage eigentlich kaum noch eingesetzt, was recht schade ist. Denn das zunächst etwas gewöhnungsbedürftige und leicht bittere Aroma hat etwas für sich, es erinnert ein wenig an Minze und besonders an Salbei. In der arabischen Welt zur Herstellung von „Scherbett“ genutzt, einem eiskalten Getränk mit etwas Alkohol (das Wort Sorbet leitet sich von Scherbett an). Passt als Gewürz toll in Fleischfüllungen, Hackfleisch oder Marinaden.

Pflanzendetails
Botanischer Name Botanischer Name: Hyssopus officinalis
Pflanzenfamilie Pflanzenfamilie: Lippenblütler
Winterhärte Winterhärte: winterhart
Schwierigkeit Schwierigkeit: einfach
Standort Standort: sonnig bis vollsonnig; normale und durchlässige Böden, die gg. Staunässe immun sind
Lebensdauer Lebensdauer: mehrjährig und ausdauernd
Inhaltsstoffe Inhaltsstoffe: ätherische Öle (v. a. Pinocamphon, Kampfer, Pinen), Flavonoide, Gerbstoffe, Bitterstoffe
Verwendung Verwendung: in erster Linie als Zierpflanze (tolle Blüten); wird aber auch als Küchenkraut unterschätzt
Wirkung Wirkung: soll entzündungshemmend, krampflösend und auswurffördernd sein
Pflege Pflege: benötigt so gut wie keine Pflege, kommt auch mit längeren Durststrecken zurecht

Oregano

Eine der wenigen Kräutersorten, die durch das Mitkochen oder Mitgaren das Aroma nicht verliert. Stammt ursprünglich aus der Mittelmeerregion, kann ganzjährig geerntet werden und wird in unseren Breitengraden seit etwa 300 Jahren als Küchenkraut eingesetzt. Wächst bis zu 60 cm hoch und blüht von Juli bis September in zartem Rosa. Ist mit Majoran und Dost verwandt und wird fälschlicherweise oft auch so genannt. Mag es draußen windgeschützt, warm und sonnig, ist ansonsten aber ohne Ansprüche. Treibt toll neu aus, wenn er buschig geworden ist und ca. zehn Zentimeter über der Erde abgeschnitten wird. Behält auch nach dem Trocknen sein herrliches, intensives Aroma.

Pflanzendetails
Botanischer Name Botanischer Name: Origanum majorana
Winterhärte Winterhärte: winterhart
Schwierigkeit Schwierigkeit: einfach
Standort Standort: volle Sonne; durchlässiger und sandiger Boden
Lebensdauer Lebensdauer: mehrjährig und ausdauernd
Inhaltsstoffe Inhaltsstoffe: ätherische Öle, Gerbstoffe, Bitterstoffe, Flavonoide, Saponine, Phenolsäuren
Verwendung Verwendung: als Heilkraut (s. Wirkung); in der Küche ungemein vielseitig eingesetzt, veredelt Pizza, Saucen (insbesondere mit Tomate), Eierspeisen, Fisch, Fleisch, Gemüse, Suppen, Kartoffelgerichte
Wirkung Wirkung: soll gegen Bronchitis helfen, die Verdauung fördern, vor Viren schützen, den Appetit anregen und antibakteriell wirken
Pflege Pflege: überlebt auch einige Zeit ohne Gießen, braucht dann aber viel Wasser; Staunässe dabei vermeiden; wenig düngen (nur organisch), im Winter mit Mulch bzw. Reisig abdecken

Edelgamander

Der Edelgamander wird auch Schafkraut genannt und ist ein besonders anspruchsloser Bodendecker, der dazu noch wunderschön aussieht. Er mag kalkhaltige Böden und Sonne und auch Frost kann ihm nichts anhaben. Wildbienen lieben die rosafarbenen Blüten der nektarreichen Pflanze, so dass es in deinem Garten summen und brummen wird. Während der Blüte ist der Gehalt an ätherischen Ölen im Edelgamander besonders hoch. Diese hemmen die Transpiration und eignen sich daher wunderbar als Grundlage für ein selbstgemachtes Deo. Doch auch als Heilkraut kann der Edelgamander genutzt werden, denn er wirkt entzündungshemmend und harntreibend und kann bei Magenbeschwerden und schlecht heilenden Wunden unterstützen. Schon in der Antike wurde er außerdem bei Atemproblemen eingesetzt. Aber Vorsicht bei der Dosierung, denn zu viel des Schafkrautes kann die Leber schädigen.

Pflanzendetails
Botanischer Name Botanischer Name: Teucrium chamaedrys
Pflanzenfamilie Pflanzenfamilie: Lippenblütler
Winterhärte Winterhärte: besonders winterhart und frosthart
Schwierigkeit Schwierigkeit: anspruchslos
Lebensdauer Lebensdauer: mehrjährig
Inhaltsstoffe Inhaltsstoffe: ätherische Öle, Flavonoide, Gerbstoffe
Verwendung Verwendung: als Bodendecker, Zierpflanze, Heilkraut
Wirkung Wirkung: entzündungshemmend, harntreibend, unterstützt bei Magenbeschwerden und schlecht heilenden Wunden
Pflege Pflege: bevorzugt sonnige Standorte und kalkhaltige Böden, benötigt nur wenig Pflege, regelmäßiger Rückschnitt nach der Blüte fördert das Wachstum und die Verzweigung der Pflanze.
Unnützes Wissen: Unnützes Wissen:Im Mittelalter wurde der Edelgamander oft als Schutzpflanze gegen Hexerei und böse Geister verwendet.

Bartblume

Die Bartblume stammt ursprünglich aus Ostasien und ist dank ihrer leuchtend blauen Blüten eine sehr beliebte Zierpflanze. Sie ist pflegeleicht und mag es am liebsten warm, sonnig und windgeschützt. Staunässe sollte unbedingt vermieden werden. Sie eignet sich als Zierstrauch, in Beeten oder vor Mauern und Holzzäunen. Die Bartblume blüht typischerweise im Spätsommer und Herbst und zieht während dieser Zeit Bienen, Schmetterlinge und andere Bestäuber an. Sie ist übrigens ungiftig – Du kannst sie also ohne Bedenken in deinem Garten anpflanzen, auch wenn du Hunde, Katzen oder kleine Kinder hast.

Pflanzendetails
Botanischer Name Botanischer Name: Caryopteris x clandonensis
Pflanzenfamilie Pflanzenfamilie: Lippenblütler
Winterhärte Winterhärte: bedingt winterhart
Schwierigkeit Schwierigkeit: einfach bis mittel
Lebensdauer Lebensdauer: mehrjährig
Inhaltsstoffe Inhaltsstoffe: ätherische Öle (hauptsächlich Linalool und Linalylacetat), Cumarine, Flavonoide, Gerbstoffe
Verwendung Verwendung: ätherisches Öl, Heilpflanze, Zierpflanze, kulinarische Verwendung
Wirkung Wirkung: beruhigend, entzündungshemmend, schmerzlindernd, antibakteriell, krampflösend
Pflege Pflege: bevorzugt durchlässigen, kalkhaltigen Boden, sonnige Standorte, geringe Feuchtigkeit, regelmäßiger Rückschnitt nach der Blüte, um das Wachstum zu fördern und die Pflanze kompakt zu halten.

Hummelschaukel

Die Pflanze mit dem wunderbaren Namen Hummelschaukel macht ihrem Namen alle Ehre. Hummeln, Bienen und andere Insekten lieben sie! Wenn sie auf ihr landen, beginnt der obere Teil der Blüte zu schwanken – tadaaa, fertig ist die Hummelschaukel! Ursprünglich kommt die Salbeiart aus Uruguay, Brasilien und Argentinien und liebt feuchte Standorte mit viel Sonne. Die Hummelschaukel wird auch Pfeffersalbei genannt, denn ihre Blätter und Blüten sind essbar und haben ein Pfefferaroma. Sie eignen sich daher wunderbar als essbare Blüten für Salate.

Pflanzendetails
Botanischer Name Botanischer Name: Salvia uliginosa
Pflanzenfamilie Pflanzenfamilie: Lippenblütler
Winterhärte Winterhärte: mäßig winterfest, besonders in milden Klimazonen
Schwierigkeit Schwierigkeit: mittel bis anspruchsvoll
Lebensdauer Lebensdauer: mehrjährig
Inhaltsstoffe Inhaltsstoffe: ätherische Öle, Flavonoide, Gerbstoffe
Verwendung Verwendung: Zierpflanze, Bienenweide
Wirkung Wirkung: keine bekannten medizinischen Wirkungen; jedoch attraktiv für Bienen und andere bestäubende Insekten
Pflege Pflege: bevorzugt feuchte bis nasse Böden und sonnige bis halbschattige Standorte, regelmäßiges Gießen erforderlich, toleriert keine Trockenheit, gelegentlicher Rückschnitt nach der Blüte, um das Wachstum zu fördern und die Pflanze kompakt zu halten.

Über die Pflanzen

Alle unsere Pflanzen sind aus bestem Saatgut gezogen und liebevoll aufgezogen von Alexander Zierleyn in Nordhorn. Die ganze Vielfalt unserer Pflanzen produzieren wir zu hundert Prozent selbst, vom Sämling bis zur kräftigen Verkaufsware. Natürlich ohne Einsatz von Pestiziden und überflüssiger Verschwendung von Ressourcen. Langjährige gärtnerische Erfahrung und Leidenschaft sind die Basis für Qualität und Frische.

Ein kleiner Einblick in unsere Kräuterei

Unser Versprechen

Wir schenken Lächeln. Mit wunderschönen nachhaltigen Geschenken und wachsenden Produkten, die uns und unserer Umwelt Gutes tun. In diesem Sinne sind unsere Produkte Geschenke an die Natur, an die Flora und Fauna und – vor allem – an Dich. 

Dieses Versprechen ist Anspruch und Vision zugleich – und Ausgangspunkt für alles, was wir tun:

Wenn wir mit unseren Kundinnen und Kunden sprechen, dann haben wir dabei immer ein Lächeln auf den Lippen. Das kann man sogar hören ;-).

Wenn wir neue Produkte entwickeln, gehen wir immer mit viel Sorgfalt und achtsam ans Werk. Unser Ziel ist es nicht, das X-te Geschenk auf den Markt zu bringen, sondern wohlkonzipierte Produkte, die nachhaltig sind und Gutes bewirken. Wir wollen das Richtige tun: für unsere tierischen Freunde, für unsere Umwelt und für unsere Lieben, denen wir unsere Wertschätzung zeigen wollen. Deshalb sind unsere Produkte so ressourcenschonend wie möglich zusammengestellt, bestehen aus umweltfreundlichen Rohstoffen und sind möglichst wiederverwertbar oder upcycelbar.

Wir setzen auf inklusive und handgemachte Fertigung und wollen alle am Werden und Machen beteiligen, deshalb lassen wir unsere Produkte in Werkstätten für Menschen mit Behinderung fertigen.

Schließlich wollen wir umweltbewusstes Konsumverhalten befördern und Produkte anbieten, die dem Artenschutz und Tierwohl nicht im Wege stehen, sondern diese vielmehr befördern.

Erfahre noch mehr über uns

Über uns
Unsere Umwelt