Das war der Saatgutzirkel 3.0

Das war der Saatgutzirkel 3.0

05.11.2020

Grüner Leben, backstage

Saatgut tauschen für mehr Biodiversität. Klingt erstmal logisch, aber auch ein wenig langweilig. Klimawandel und Umweltschutz sind fast schon ein wenig abgenutzte Begriffe, die einen zugegeben auch mal auf die Nerven gehen. Vor allem: Was kann ich als kleiner Hobbygärtner denn schon groß ausrichten? Mehr als du denkst. Aber weil auch wir die Misere kennen, dass man gefühlt nie etwas richtig machen kann, haben wir die Moralkeule einfach mal über den Gartenzaun geworfen und und nach einem Weg gesucht, beim Retten unseres Planetens einfach mal Spaß zu haben. So rotierte im Oktober 2019 zum ersten Mal unser Saatgutzirkel. Was nun, in Runde 3, passiert ist, hätten wir uns damals niemals träumen lassen. 

Kurz vorweg, was ist der Saatgutzirkel?

Ein Saatguttausch per Post, das ist Leitgedanke unseres Saatgutzirkels. Ihr schickt euer selbstgesammeltes, sortenfestes Saatgut an uns, wir sammeln die Briefe, tauschen wild durcheinander und schicken euch ein buntes Päckchen mit Saatgut zurück. Für mehr Sortenvielfalt und ganz neue Geschmacksexplosionen!

Logo vom Stadtgärtner-Saatgutzirkel

Und warum machen wir das?

Wir haben es ja schon erwähnt: Weils Spaß macht! Aber das ist natürlich nur ein netter Nebeneffekt. Mit dem Saatgutzirkel wollen wir die Welt ein bisschen bunter machen und die Diversität auch im Hobbygartenbereich vergrößern. Statt immer nur die gleichen, hochgezüchteten Gemüsesorten im Baumarkt oder bei Aldi an der Kasse zu erwerben, werden hier richtig besondere, richtig ursprüngliche, manchmal auch richtig alte Sorten getauscht und so wieder zum Leben erweckt. Was damals bei Oma im Garten wuchs, die schiefen Gurken, die riesigen Fleischtomaten, die bunten Möhren, das alles wollen wir wiederhaben. Nicht nur für uns, sondern für die Umwelt und die Tiere, die darin leben. 

Wie war denn nun diese Runde?

Als wir den Saatgutzirkel das erste Mal starteten, das war im Oktober 2019, war der Zuspruch groß. 74 Sendungen erreichten uns. Beim zweiten Mal war der Zuspruch noch größer, da erreichten uns schon 86 Sendungen. Doch was jetzt passiert ist, ist einfach nur krass. Über 300 Sendungen sind bei uns eingetrudelt und haben den Briefkasten zum Explodieren gebracht! Seid ihr verrückt, oder was? Wir sind so gerührt, so stolz und so froh, dass die dritte Runde des Saatgutzirkels so erfolgreich war. DANKE DANKE DANKE an dieser Stelle an jeden, der mitgemacht hat! Hier kommen ein paar Eindrücke:

Bunt gestaltete Saatguttütchen der dritten Runde des Stadtgärtner-Saatgutzirkels
Bunt gestaltete Saatguttütchen der dritten Runde des Stadtgärtner-Saatgutzirkels
Stadtgärtnerin Lotta freut sich über 200 Einsendungen zum Saatgutzirkel 3.0
Wir sagen DANKE für die Teilnahme am Stadtgärtner-Saatgutzirkel
Die Druckvorlage für selbstgebastelte Saatguttütchen gibt es bei uns im Blog
Bunt gestaltete Saatguttütchen werden untereinander getauscht beim Stadtgärtner-Saatgutzirkel

Ist Corona “schuld”?

Möglich, dass die Situation seit März das Leben viel dazu beigetragen hat, dass der Saatgutzirkel dieses Jahr so viel Zuspruch erhalten hat. Wir haben es auch an anderer Stelle durchaus gemerkt: Unser Geschäft hat sich verlagert und deutlich mehr Endkunden haben bei uns im Shop eingekauft. Obwohl wir der Pandemie absolut nichts Positives abgewinnen können, eins muss man doch sagen: Dass 2020 viele Leute ihren grünen Daumen entdeckt haben, freut uns sehr! Auch für uns waren diese grünen Auszeiten wichtig, um mal wieder runter zu kommen, sich auf etwas Schönes zu konzentrieren. 

Wir wollten nochmal DANKE sagen 

Ich, die hier heute diesen Beitrag schreibe, habe den Saatgutzirkel betreut und durfte jeden euer Briefe öffnen. Ihr habt keine Ahnung, was ihr mir für Freuden bereitet habt. Wenn nach tagelangem Homeoffice so viel fröhliche Post auf einen im Büro wartet, dann ist das schön! Ich sags euch, es waren wahnsinnig kreative Bastelarbeiten darunter, bunte Tütchen, recycelte Tütchen, kleine Tütchen, große Tütchen, selbstgebastelte Tütchen und und und… Es war ein Gefühl wie an Weihnachten beim Paketeöffnen ;-) Und das 300 Mal! Ihr seid absolut großartig, das kann ich nicht oft genug betonen. Gemeinsam haben wir eine gute Sache auf die Beine gestellt und die Welt ein Stück bunter gemacht. Bleibt dran! Seid wieder dabei! Ich freu mich drauf! 

Stadtgärtnerin Lotta freut sich über 200 Einsendungen zum Stadtgärtner-Saatgutzirkel

Gibt´s noch eine Runde?

Oh ja, die wird es geben, ganz bestimmt! Unter www.diestadtgaertner.de/saatgutzirkel findet ihr stetig aktuelle Infos und wir informieren euch auf allen Kanälen, wenn es wieder heißt: Lasst den Saatgutzirkel rotieren! Bis zum nächsten Mal also, eure Lotta 

Die Stadtgärtner

Weihnachtsaktion

Die Stadtgärtner produzieren in Handarbeit grüne Geschenkartikel, mit denen du dir oder anderen eine Freude machen kannst. In unserem Blog findest du alles rund um einen nachhaltigen Lifestyle, allerlei Rezepte, DIY-Anleitungen und was ansonsten noch intern bei uns los ist.

Die Stadtgärtner - Derk, Jan und Torge

Bleib auf dem Laufenden

Du interessierst dich für nachhaltige Themen, grüne Produkte und kreative Geschenkideen? Wir auch! Trag dich jetzt zu unserem kostenlosen Newsletter ein und sei immer top informiert!

* Pflichtfeld

Was passiert mit deinen Daten? Unsere Datenschutzerklärung klärt auf!

reunde?

Beliebteste Beiträge

Licht- und Dunkelkeimer und wie sie richtig gezogen werden

Pflanzen werden bekanntlich nach vielen Merkmalen klassifiziert und geordnet. Eins dieser Erkennungs...

Baumstamm-Gartenleuchte selber machen

Durch eine effektvolle Beleuchtung setzt du deinen Garten oder Balkon gekonnt in Szene. Die Brücke ...

Erfrischende Gesichtsmaske aus Aloe Vera

Es gibt so Kräuter, die man immer Zuhause haben sollte für eine gut ausgestattete Hausapotheke. Wie ...

Entdecke unsere Produkte

Samenbomben
Grußkarten
Garten Grundausstattung
Minigärten
Pflanzgefäße
Stecklinge
Wunscherfüller