Kräuterkerzen selbst herstellen

kraeuterkerzen-diy
Ach, ist es nicht herrlich. Dieser Geruch frischer Minze, frischem Rosmarin oder Zitronenmelisse. Wir können uns gar nicht sattriechen an unseren Kräutern. Für alle, die ebenfalls nicht genug von dem Geruch frischer Kräuter kriegen können und diese zukünftig nicht nur in der Küche, sondern auch im Wohnzimmer genießen wollen, haben wir uns etwas Besonderes ausgedacht. Heute wollen wir dir zeigen, wie du kinderleicht aus deinen Küchenkräutern wunderschöne Duftkerzen herstellen kannst. Alles, was du brauchst, sind Kräuter, Wachsreste oder Kerzenstumpen, Kerzendocht und kleine Gefäße (am besten aus Glas, damit man die Kräuter auch sehen kann).
Verschiedene getrocknete Kräuter in Schüsseln


Die Basis: Gut getrocknete Kräuter

Wichtig: Zwar brauchst du zum Herstellen von Kräuterkerzen nicht viel, aber du solltest bedenken, dass du die Kräuter möglichst vorher austrocknen lässt. Natürlich nicht die ganze Pflanze! Schneide einfach mit einer Schere einige Zweige ab und hänge diese zum Trocknen für einige Tage auf (z.B. ans Küchenregal).




Warum Kräuterkerzen selbst herstellen?

Warum eigentlich? Ja, das ist eine gute Frage! Denn natürlich kannst du Duft- und Kräuterkerzen auch überall kaufen. Wir haben aber gleich 3 gute Gründe, dies nicht zu tun, sondern die Kräuterkerzen lieber selbst herzustellen.


  1. Viele handelsübliche Kerzen sind nicht natürlich hergestellt, sondern mit chemischen Duftstoffen versetzt. Sie erfüllen zwar ihren Zweck und verbreiten einen angenehmen Geruch, jedoch möchte man die Stoffe eigentlich nicht einatmen. Deshalb: Selbstgemacht ist natürlich! Keine Chemie, keine Zusatzstoffe und alles pur!
  2. Die individuelle (Duft)note. Dinge selbst zu machen macht nicht nur einen heiden-Spaß, es gibt dir auch viel Freiraum für deinen ganz persönlichen Geschmack. Egal, wonach dir der Sinn steht, für deine ganz eigenen Kräuterkerzen kannst du ganz frei mit Kräutern und Düften experimentieren. Zitronenmelisse und Chili? Warum nicht! Waldmeister gepaart mit Lavendel und Curry? Klingt abgefahren! Ein bunter Kräutermix aus Thymian, Oregano und Waldmeister? Aber auf jeden Fall! Tob dich aus und verwandle deine Wohnung in ein kunterbuntes Kräuterduftparadies!
  3. Das richtige Geschenk: Weihnachten steht vor der Tür und du suchst noch nach einem schönen kleinen Geschenk? Dann hast du es hiermit gefunden. Kräuterkerzen sehen wunderschön aus, sind etwas ganz Besonderes und duften einfach fantastisch! So kannst du mit Sicherheit für jeden Geschmack ein passendes Geschenk herstellen!






Hast du alles beisammen? Dann kann die Hexenküche auch schon eröffnet werden!

Die Vorbereitung: Die Kräuter sind getrocknet, die Gefäße stehen bereit, alte Kerzen und Wachsstumpen hast du zusammengesammelt und auch Kerzendocht hast du besorgt. Dann kann es losgehen!


Um den Wachs zum Schmelzen zu bringen, eignet sich ein Küchengerät zum Schokolade schmelzen perfekt. Einfach die Wachsreste einfüllen und über dem Wasserdampf zum Schmelzen bringen. Derweil kannst du die Gefäße vorbereiten. Wichtig: Nicht den Docht vergessen. Dieser muss mittig platziert werden und kann mithilfe von Stäbchen stabilisiert werden, damit er beim Eingießen des Wachses nicht verrutscht. Die Kräuter zum Teil zermahlen und dem Wachs zufügen, damit sich die Duftstoffe im Wachs entfalten können. Zum anderen Teil als Ganzes im Gefäß platzieren. Dann einfach das flüssige Wachs ins Gefäß füllen. Hier am besten nochmals kontrollieren, dass der Docht richtig sitzt. Sobald das Wachs ein wenig ausgehärtet ist, kannst du noch einige Kräuter nachkippen. Diese verstärken nicht nur den Duft, sondern sind auch sehr dekorativ! Nun nur noch warten, bis der Wachs wieder hart ist! Das war's eigentlich schon! Fertig ist deine ganz persönliche Kräuterkerze!

Wachs wird im Wasserbad flüssig gemacht
Zuerst wird das Wachs flüssig gemacht


Die Stadtgärtner-Hexenküche

Natürlich haben auch wir uns auch ans Werk gemacht und schöne Kerzen aus unseren Kräutern hergestellt. Dafür haben wir Rosmarin, Minze, Salbei und Zitronenmelisse getrocknet und für die Kräuterkerzen vorbereitet. Für noch mehr Duft Aroma und aus dekorativen Zwecken haben wir bei einigen Kerzen noch getrocknete Blüten und Zitrone hinzugefügt. Dafür einfach Zitronenscheiben im Herd austrocknen lassen und ein bisschen Schale einer Zitrone abreiben. Mhhhhh, duftet schon gut!

Nach einigen Stunden voller Kreativität, guter Laune und vielen guten Aromen kann sich das Ergebnis wirklich sehen lassen!
Kräuterkerzen Salbei, Minze und BlütenzauberFertig :)

Zitronen Duftkerze
Eine Zitronen-Duftkerze



Vielfältigkeit Kräuter

Dass Kräuter vielfältig einsetzbar sind, ist bekannt. Ob in der Küche für die Würzung von Speisen, ob im Tee, in der Kosmetik, als öle oder Duftstoffe. Sie schmecken und duften gut und können mit ihrer heilenden Wirkung als Hausmittel viele Weh-Wehchen mindern. Nicht ohne Grund sind wir riesige Kräuterfans! Unser Sortiment bietet dir deshalb eine große Auswahl an Kräuterpflanzen: Von den Standard-Kräutern wie Schnittlauch, Duftlavendel oder Basilikum bis hin zu ganz exotischen Kräutern wie Vietnamesischem Koriander, Ananassalbei oder Schokoladenminze haben wir alles dabei! Schaut doch mal vorbei in unserem Kräutershop und lasst euch inspirieren!

Das gefällt dir bestimmt

Sonntag,Montag,Dienstag,Mittwoch,Donnerstag,Freitag,Samstag
Januar,Februar,März,April,Mai,Juni,Juli,August,September,Oktober,November,Dezember
Nicht genügend Artikel verfügbar. Nur noch [max] übrig.
Zur Wunschliste hinzufügenWunschliste durchsuchenVon der Wunschliste entfernen
Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Zur Startseite

Versand schätzen
Fügen Sie einen Gutschein hinzu

Versand schätzen

Fügen Sie einen Gutschein hinzu

Der Gutscheincode funktioniert auf der Checkout-Seite